Diskussion in St. Wolfgang

Feuerwehr-Gerätehaus: Anbau oder Neubau? 

+
Sie sind aktiv und brauchen ein zukunftsfähiges Gerätehaus: Die Feuerwehr St. Wolfgang

St. Wolfgang - Die Feuerwehr St. Wolfgang braucht Platz. Das Gerätehaus hat 30 Jahre auf dem Buckel, der Standort mittlerweile nicht mehr besonders ideal.

Im Gemeinderat St. Wolfgang ging es sachlich zu beim Tagesordnungspunkt zum Antrag der Freiwilligen Feuerwehr St. Wolfgang auf Erweiterung oder Neubau eines Gerätehauses.

"Der Fuhrpark wird immer größer und das Gerätehaus kann diese Herausforderung bald nicht mehr schaffen", erklärt der Geschäftsleiter der Gemeinde St. Wolfgang, Christian Miksch. 

Jetzt werde überlegt, wie es weitergeht. Laut Miksch wurden in der Diskussion um die Zukunft des Gerätehauses sowohl der Gedanke eines Neubaus laut, aber auch der Punkt, ob sich ein Anbau rentieren könne.

Eine Erweiterung rückte immer weiter in den Hintergrund, die Gemeinderatsmitglieder plädierten schlussendlich auf Neubau. "In den nächsten Monaten müsste aber auch unbedingt die Standortfrage geklärt werden", so Miksch.

Ob es für die Zukunft Freiräume für einen zusätzlichen Erweiterungsbau geben müsse sei ebenso entscheidend bei den Planungen der nächsten Schritte wie die Tatsache, dass ein Standort gut gewählt sein müsse, um den Alltag der Feuerwehr praktikabel zu machen, heißt es aus dem Rathaus.

In der Gemeinderatssitzung gab es keinen Beschluss, ob tatsächlich neu gebaut werde, doch das Gremium setzte ein Zeichen, dass dies wohl bevorzugt werde.

"Wir wollen nichts übers Knie brechen, sondern in Ruhe alles erarbeiten", so der Geschäftsleiter. Möglicherweise wäre der Zeitpunkt 2019 anstrebbar, dann wird die Autobahn die Region verstärkt beleben.

Die Kostenfrage ist noch nicht geklärt, es wird aber den Gemeindesäckel durchaus schmälern.

Die Anforderungen für zeitgemäße Gerätehäuser samt geeignetem Grund könnten sogar auf die 1 Million zusteuern.

Es ist nach derzeitigem Stand noch kein Planungsbüro beauftragt, vielmehr geht es um das erste Ja für die Grundsatzentscheidung, ob weiter das Projekt geplant und entwickelt werden darf. Der Gemeinderat  gab das OK, weitere Gedankenspiele sind jetzt also offiziell erlaubt.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Sankt Wolfgang (Oberbayern)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser