Die IHK-Abschlussprüfungen beginnen

Aufregende Zeiten für Azubis 

Schwindegg – Morgen ist es für viele Auszubildenden wieder soweit: Die Abschlussprüfungen der Industie- und Handelskammer (IHK) beginnen.

Für Ingrid Obermeier-Osl, Vorsitzende des Regionalausschusses Altötting-Mühldorf und IHK-Vizepräsidentin, ist dies der wichtigste Schritt beim Start ins Erwerbsleben. „Als zukünftige Fachkräfte haben die Absolventen beste Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Die Unternehmen im Landkreis brauchen motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter – für den Schlussspurt wünsche ich den Prüflingen deshalb alles Gute“. Die 241 Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in der Region haben laut Obermeier-Osl auf die richtige Karte gesetzt: „Eine eigenes Ausbildungsangebot ist und bleibt die beste Investition gegen den Fachkräftemangel“. 

Prüfungsphase dauert bis einschließlich Juni

Zuerst stehen am 9. und 10. Mai die schriftlichen Abschlussprüfungen für 209 Absolventen in den kaufmännischen und verwandten Berufen auf dem Programm. Dazu gehören Einzelhandels-, Bank- und Bürokaufleute. Ab dem 16. Mai folgen die Prüfungen in den technischen Berufen. 100 Prüflinge stellen ihr Wissen unter Beweis, darunter angehende Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. Größte Prüfungsorte in der Region sind das Berufliche Schulungszentrum in Mühldorf und das BBW in Waldwinkel. Laut IHK für München und Oberbayern treten im ganzen Regierungsbezirk insgesamt fast 12.000 Schüler zu den Prüfungen an. 

Die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen werden bundesweit gleichzeitig organisiert. Um den IHK-Berufsabschluss zu erreichen, müssen die Azubis ab Juni noch mündliche oder praktische Prüfungen meistern. Über 8200 ehrenamtliche Prüfer aus oberbayerischen Unternehmen sowie Lehrkräfte aus den Berufsschulen unterstützen die IHK bei den Prüfungen. Die IHK steht in Oberbayern für rund 60 Prozent aller Ausbildungsverhältnisse.

Pressemitteilung IHK für München und Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dapd

Zurück zur Übersicht: Schwindegg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser