+++ Eilmeldung +++

Unglücksursache unklar

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

Kobus-Pleite: 40 Mitarbeiter arbeitslos

Unterreit - Für den Betrieb der insolventen Firma Kobus wird ein Käufer gesucht. Der Holzhaus-Bauer ist bereits seit Ende Juli zahlungsunfähig. Dies wurde aber kürzlich erst bekannt.

Für den Betrieb der insolventen Firma Kobus wird ein Käufer gesucht. Das teilte der Insolvenzverwalter jetzt mit. Der Holzhaus-Bauer ist bereits seit Ende Juli zahlungsunfähig. Dies wurde aber kürzlich erst bekannt.

Nach der Mitteilung des Fachanwalts Florian Loserth, der vom Amtsgericht Mühldorf mit der Insolvenzverwaltung beauftragt wurde, sind in Einharting sowohl die "Johann und Josef Kobus GmbH" als auch "KOBUS Die Hausmanufaktur GmbH" von der Insolvenz betroffen. Beide Firmen hatten jeweils 20 Mitarbeiter, ihnen ist bereits gekündigt worden.

Loserth wurde mit einem Gutachten beauftragt, das den Grund für die Probleme aufzeigen soll und auch die Aussichten auf eine Weiterführung dieses Familienbetriebs untersuchte. Danach war für das Amtsgericht klar, dass eine Überschuldung der beiden Firmen vorliegt.

Zum Geschäftskonzept gehörten seit Mitte der 90er- Jahre schlüsselfertige Holzhäuser und hochwertige Architektenhäuser. "Allerdings konnten in den vergangenen Jahren nicht genug Abnehmer gefunden werden", schreibt der Anwalt in seiner Mitteilung. Der Geschäftsbetrieb wurde bereits vor der Anordnung des Insolvenzverfahrens vollständig eingestellt, den Mitarbeitern gekündigt. Löhne und Gehälter stehen aber noch aus.

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Pfarrkirchen konnten zumindest Vorschüsse auf das Insolvenzgeld für die meisten Mitarbeiter ausgezahlt werden. Mit den Auftraggebern laufender Bauvorhaben stimme man das künftige Vorgehen ab, so heißt es in der Mitteilung weiter, um deren Schaden so gering wie möglich zu halten.

Der Termin für die Gläubigerversammlung ist auf den 13. Dezember festgelegt worden (wir berichteten).

Gesucht wird nun ein Käufer, der den Betrieb möglichst komplett übernimmt.

kg/Wasserburger Zeitung

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser