Der Ferienalltag wurde bunt

+
Die Künstler und Projektleiter hatten ihren Spaß beim Actionpainting in den Osterferien.
  • schließen

Waldkraiburg/Landkreis - Mit viele Elan und einer Menge Farben wurden die Osterferien für interessierte Schüler aus dem Förderzentrum Waldkraiburg äußerst bunt. Ein Actionpainting-Projekt stand an. Jetzt war Vernissage.

Malen im Vordergrund, Vorgaben deutlich zurück gestellt. Jeder Schüler durfte sich beim Actionpainting-Projekt im Sonderpädagogischen Förderzentrum in Waldkraiburg einfach mal auf recht bunte Art und Weise ausdrücken.

Das Projekt wurde von einer Praktikantin aktiv geleitet, die einige Monate im Förderzentrum den Alltag unterstützt. Mit im Boot waren auch Graffitikünstler Rudi Huber und Jugendsozialarbeiter Joachim Probul.

Probul selbst freute sich besonders über die entstandenen Werke, weil diese ab sofort das JaS-Büro bunter machen.

"Ich bin sehr fasziniert über die tollen Bilder. Das Büro ist jetzt viel schöner geworden, hier geht man gerne rein".

Wichtig beim Actionpainting sind stets die Künstler selbst. Gar nicht so leicht erschien es den Jugendlichen, ohne Vorgabe eines Themas etwas zu Papier zu bringen. Um so interessanter, dass durchwegs tolle Ergebnisse entstanden. Glücklich und stolz präsentierten die Schüler den interessierten Eltern die Werke. Eine kleine Vernissage entstand.

Ausprobieren macht Spaß und Sinn 

Sich für Farben begeistern lassen und auf etwas Neues und Unbekanntes eingehen, steckte hinter der Aktion. Die Projektleiter waren überzeugt davon, dass die Jugendlichen dadurch persönlich wachsen. Auf verschiedenen Materialien wurde gepinselt, gesprüht oder gekleckst. Angelina erzählt, dass sie jedes einzelne Bild sehr gerne anschaut und sich gar nicht entscheiden könne, welches ihr am besten gefalle. Auch ihre Mitschüler sind auf alle Bilder gleichermaßen stolz. "Genau so soll es auch sein" erklärt Joachim Probul. "Bei diesem Projekt gibt es kein richtig oder falsch. Hier ging es um den Jugendlichen und seine Empfindungen, den eigenen Charakter".

Bunte Farben frei verfügbar

Die Eltern, die zur Vernissage ins Förderzentrum gekommen sind, waren sehr überrascht, welch tolle Bilder entstehen konnten. Voller Stolz zeigten die Schüler das Erarbeitete. Und so konnten sich die Besucher lange an dem Anblick erfreuen, weil jedes Bild eine Geschichte erzählt.

Das Tolle an der Actionpainting-Aktion: Es hat auch einen schönen Nebeneffekt. Das JaS-Büro hat mit den Werken an der Wand jetzt einen Tapetenwechsel erhalten. Und sogar die Bürotür erstrahlt wie ein Regenbogen.

Schön, wenn Jugendliche die Scheu vor Neuem verlieren und dann ihre Fähigkeiten ohne "Fahrplan wie es sein soll" einbringen dürfen. Für das Förderzentrum Waldkraiburg steht fest: Auch weiterhin wird es Projekte und Aktionen dieser Art geben.  

 

 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser