Viele Unfälle auf den Autobahnen am Wochenende 

Münchnerin überfährt Hund auf der A93 bei Reischenhart

Irschenberg/Rosenheim - Auch an diesem Wochenende herrschte auf den heimischen Autobahnenwieder starker Reiseverkehr. Insbesondere am Samstag kam es zwischen dem Irschenberg und der Anschlussstelle Rosenheim auf der A8 und der gesamten A93 immer wieder zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

UPDATE, 20 Uhr:

Der Halter des Hundes hat sich bei der Verkehrspolizei Rosenheim gemeldet.

Erstmeldung, 9.50 Uhr:

Seit Freitag ereigneten sich im Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim sechs Verkehrsunfälle mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von ca. 45.000 Euro. 

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen in der Steigungsstrecke des Irschenbergs in Fahrtrichtung München wurden am Samstagvormittag zwei Personen leicht verletzt. Bei den übrigen Unfällen blieb es jeweils bei Blechschäden. 

Hund auf der Autobahn überfahren 

Am Samstag gegen 19.45 Uhr fuhr eine 53-jährige Münchnerin mit ihrem Volvo auf der A93 in Richtung Kufstein. Zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Reischenhart, etwa auf Höhe Schwaig, stand plötzlich ein Hund vor ihr mitten auf der Fahrba hn. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und überfuhr das Tier, welches dabei getötet wurde. Der Volvo wurde dabei so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. 

Bei dem Hund handelt es sich um ein großes, weibliches Tier mit dunkelbraunem Fell, vermutlich einen Labrador. Er trug kein Halsband und war vermutlich nicht gechipt, da mit einem Lesegerät kein Signal empfangen werden konnte. Der Halter des Hundes, oder Personen, die Hinweise zum Hundehalter machen können, werden gebeten, sich unter der Tel: 08035/90680 bei der Verkehrspolizei Rosenheim zu melden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser