Nur vereinzelte Züge zwischen Rosenheim und Prien

Landkreis - An zwei Wochenenden im Oktober müssen sich Bahnfahrer auf Behinderungen einstellen. Der Grund: Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Rosenheim und Prien.

Wie die Bahn mitteilte, wird von Samstag, 13. Oktober, 15.30 Uhr bis Sonntag, 14. Oktober, 22 Uhr und von Samstag, 20. Oktober, Betriebsbeginn bis Sonntag, 21. Oktober, 12.25 Uhr, zwischen Rosenheim und Prien am Chiemsee ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Es kann zu geänderten Fahrzeiten kommen.

Die Bahn weist auf Folgendes hin:

  • Etwa jeder zweite Regionalverkehrszug wird in diesen Zeitspannen zwischen Rosenheim und Prien am Chiemsee durch einen Bus ersetzt.
  • In Richtung Salzburg fahren durchgehende Regionalverkehrszüge nur im Zwei-Stunden-Takt und verspäten sich. Alle übrigen Regionalverkehrszüge fahren früher in München Hbf ab und enden vorzeitig in Rosenheim. In Rosenheim haben Sie Anschluss an die Busse nach Prien am Chiemsee, wo Anschluss an die später abfahrenden Züge nach Salzburg Hbf besteht.
  • In Richtung München fahren durchgehende Regionalverkehrszüge nur im Zwei-Stunden-Takt und verspäten sich. Die restlichen Regionalverkehrszüge enden vorzeitig in Prien am Chiemsee. Von Prien am Chiemsee nutzen Sie die Busse bis Rosenheim. Aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse können in Rosenheim gewohnte Anschlussverbindungen leider nicht erreicht werden. Bitte weichen Sie in Rosenheim auf andere Regionalzüge bzw. auf die zuschlagfrei gekennzeichneten Fernzüge nach München Hbf aus.
  • In den Bussen ist die Fahrradmitnahme nur begrenzt möglich. Eine Mitnahme des Rades wird nicht garantiert.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser