Bahn: Massive Einschränkungen an Allerheiligen

Landkreis - Bahnfahrer aufgepasst! Wegen Bauarbeiten kommt es am Allerheiligen-Wochenende zwischen Rosenheim und München sowie Traunstein und Freilassing zu großen Behinderungen:

Von Freitag, 1. November, bis Montag, 4. November, werden zwischen Grafing Bahnhof und Rosenheim zwei neue Eisenbahnüberführungen eingeschoben. Während einer 74-stündigen Gleissperrung werden zwei rund 140 Jahre alte Brücken in den Gemeinden Weiching und Oberelkofen abgebrochen und die beiden jeweils rund 1400 Tonnen schweren neuen Brücken in ihre endgültige Lage eingeschoben. Des Weiteren bereitet DB Netz zwischen Traunstein und Freilassing Maßnahmen für Brückensanierungen im Jahr 2014 vor.

Es kommt zu folgenden Beeinträchtigungen:

Fernverkehr: München – Salzburg – Klagenfurt/Wien beziehungsweise München – Kufstein - Innsbruck.

Die ÖBB railjet-Züge der Verbindung München – Salzburg – Wien werden über Passau umgeleitet. Dadurch entfallen die Halte in Rosenheim und Salzburg.

Die EC/IC Züge von München nach Salzburg und nach Kufstein werden zwischen München Hbf und Rosenheim über Holzkirchen, ohne Halt in München Ost, umgeleitet.

Bedingt durch die Umleitung der Züge verkehren diese in Richtung Österreich bis zu 30 Minuten früher beziehungsweise kommen aus Österreich um bis zu 30 Minuten später in München an.

Regionalverkehr: Grafing Bahnhof – Rosenheim

Von Freitag, 1. November, bis Sonntag, 3. November, wird jeder zweite Regionalzug zwischen München und Rosenheim in beiden Richtungen ohne Halt über Holzkirchen umgeleitet. Deshalb verkehren diese Züge in Richtung Rosenheim um bis zu 20 Minuten früher ab München beziehungsweise kommen aus Rosenheim um bis zu 20 Minuten später in München an.

Zusätzlich verkehrt ab München Hauptbahnhof stündlich ein Regionalzug bis Grafing Bahnhof. Ab Grafing Bahnhof besteht Anschluss an die Ersatzbusse in Richtung Rosenheim. In der Gegenrichtung besteht ab Rosenheim die Möglichkeit, mit dem Regionalzug über Holzkirchen bzw. mit dem Ersatzbus bis Grafing Bahnhof und von dort mit dem Regionalzug beziehungsweise mit der S-Bahn in Richtung München zu fahren.

Regionalverkehr: Traunstein – Freilassing

Von Samstag, 2. November, bis Montag, 4. November, 6 Uhr entfällt jeder zweite Regionalzug zwischen Traunstein und Salzburg und wird zwischen Traunstein und Freilassing durch Ersatzbusse ersetzt. Zwischen Freilassing und Salzburg verkehren die S-Bahnen.

Durch die längeren Fahrzeiten der Busse kommt es im Regionalverkehr zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Die Deutsche Bahn empfiehlt bereits bei der Reiseplanung gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu wählen und bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen und Lärmbelästigungen.

Reisegepäck, Kinderwagen und Faltrollstühle können in den Bussen mitgenommen werden, Fahrräder nur im Rahmen des verfügbaren Platzes. Eine Broschüre mit Baustelleninformationen ist im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten eingestellt.

Die Fahrgastinformation erfolgt anhand von Aushängen an den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn informiert ihre Kunden auch unter der Servicenummer 0180 6 99 66 33 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf)

Pressemitteilung Deutsche Bahn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser