+++ Eilmeldung +++

Von der Leyen bricht Termin ab

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Panoramablick über die heimischen Alpen

+
Auf dem Gipfel des Hochfelln.
  • schließen

Landkreis - Heute ist der internationale Tag der Berge. Deshalb möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie die heimischen Alpen noch besser entdecken können:

Weltweit wird am 11. Dezember der Tag der Berge begangen. Der Tag wurde von den Vereinten Nationen nach dem internationalen Jahr der Berge 2002 eingeführt. Wir wollen daher einen Blick auf unsere heimische Alpenlandschaft werfen.

Die Chiemgauer Alpen ziehen sich vom Voralpengebiet bei Rosenheim über den Landkreis Traunstein bis Bad Reichenhall. Im Osten schließen die Berchtesgadener Alpen an, im Westen die Bayerischen Voralpen. Der höchste Gipfel, das Sonntagshorn, reicht beinahe an die Marke von 2000 Metern heran. Wer von dieser Landschaft nicht genug bekommt, sollte sich den folgenden Link-Tipp merken:

Chiemgauer Alpen online entdecken

Beeindruckende Panoramabilder vieler Gipfel und abgelegener Orte bietet die Website www.virtuelle-wanderung.de. Hier können Sie auch Orte in den Chiemgauer Alpen entdecken, an die Sie sonst nicht so schnell gelangen werden. Die Panoramabilder bieten einen kompletten Rundumblick und sind interaktiv: Sie können sich von einem Ort zum nächsten klicken und sich immer weiter in der herrlichen Landschaft umsehen. So bleibt kaum ein Gipfel unentdeckt!

Was sind für Sie die schönsten Orte in den heimischen Alpen? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und teilen Sie Ihre Tipps zum Tag der Berge mit anderen Usern!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser