Bäcker sorgen sich wegen Preisexplosion

Wenn die Butterbreze zum "heiklen Produkt" wird...

  • schließen

Landkreis - Der Preis für ein 250 Gramm schweres Stück Butter ist im Vergleich zum Vorjahr regelrecht explodiert. 1,99 Euro oder sogar noch mehr müssen Kunden derzeit dafür hinblättern. Auch bei den heimischen Bäckereien ist dies ein heißes Thema.

Wie das Oberbayerische Volksblatt am Freitag berichtet, hat zum Beispiel die Bäckerei Bergmeister in Rosenheim schon beschlossen, ein Teil der zusätzlichen Kosten an den Kunden weiterzugeben. Auch Willy Bauer von der gleichnamigen Bäckerei in Stephanskirchen sagt: "Wir müssen das weiterhin sehr genau beobachten!" Aber 1:1 an den Kunden könnte man die gestiegenen Einkaufskosten nicht weitergeben, weil diese die Erhöhung nur zu einem gewissen Grad mittragen würden, hieß es. Deswegen sinkt in den Bäckerei-Unternehmen der Ertrag!

Vor allem die klassische Butterbreze ist für viele Bäckereien in der Region derzeit ein "heikles Produkt", so das OVB. Viele Kunden würden - neben dem gestiegenen Butterpreis - vor allem den hohen Aufwand, der hinter der Vorbereitung des Produktes steckt, nicht sehen. "Wer einmal 30 oder 40 Butterbrezen am Stück vorbereitet hat, weiß, was er getan hat", so Bauer gegenüber dem OVB. Einige Bäckereien in der Region haben deswegen den Preis für eine Butterbreze bereits erhöht.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser