Das Wetter in der Region

Sonnensoll erfüllt - wie geht es weiter?

Landkreis - Der März war bisher sehr fleißig und hat mit 116 Sonnenstunden sein langjähriges Mittel an Sonnenstunden bereits sieben Tage vor Monatsende erfüllt. Was bringt der Frühling?

In Frankfurt, Saarbrücken, Karlsruhe und Stuttgart ist das Soll sogar schon um 10 bis 20 Prozent überschritten. Etwas Defizit herrscht beispielsweise in Köln und Berlin. Dort ist das Mittel erst zu 80 Prozent erfüllt. Zudem ist es ein sehr trockener März. Das langjährige Mittel ist mit 20 Litern Niederschlag pro Quadratmeter erst zu 33 Prozent erfüllt. Normal fallen um die 60 Liter Niederschlag.

Da verwundert es nicht, dass der März auch zu warm ist. Die Temperaturen liegen deutschlandweit um 1,4 Grad über dem langjährigen Mittel, im Nordosten sogar zwei bis 2,5 Grad darüber. Das ist damit der siebte Monat in Folge, der zu warm ausfällt.

Bis in die Karwoche hinein geht es mit der Berg- und Talfahrt bei den Temperaturen weiter. Am Mittwoch werden sehr milde 13 bis knapp 20 Grad erwartet. Donnerstag liegen die Höchstwerte dann schon wieder um fünf bis zehn Grad darunter. Das letzte Märzwochenende wird zudem wechselhaft, ab und zu gibt es Regenschauer.

Unbeständig geht es dann auch in die Karwoche. Sonne, Wolken und Regenschauer wechseln sich ab.

Der Trend für Karfreitag bis Ostermontag: Ostereiersuche im Schnee. Zumindest in Lagen über 400 bis 500 Meter könnte sich zeitweise eine dünne Schneedecke bilden. Aber auch bis in tiefe Lagen wären bei nass-kalten zwei bis sechs Grad Schneeschauer oder Schneeregenschauer möglich.

Trend für April und Mai

Die US-Wetterbehörde NOAA erstellt regelmäßig Klimatrends für die kommenden Monate. Das sind keine normalen Wettervorhersagen. Diese Trends können nur Tendenzen darüber abgeben, ob ein Monat wärmer/kälter oder nasser/trockener werden könnte.

Für April und Mai werden Temperaturen im langjährigen Mittel angekündigt. Die mittlere Temperatur im April liegt bei sieben Grad. Im Mai liegt der Durchschnitt bei 11,7 Grad. Wobei der Durchschnitt die mittlere Temperatur über den ganzen Tag angibt, also gemittelt über alle Tage des Monats und täglich 24 Stunden.

Während der April normal bis leicht zu trocken ausfallen könnte, deutet sich für den Wonnemonat Mai erneut eher feuchtes Wetter an. Bereits der Mai 2013 und 2014 waren beide nasser als im langjährigen Mittel, wobei der Mai 2013 sogar den Grundstein für das Jahrhunderthochwasser in Süddeutschland gelegt hatte.

Vielleicht auch schon ein Vorgeschmack auf den Sommer 2015, denn der könnte laut dem aktuellen Klimatrend von NOAA recht wechselhaft und zeitweise sehr kühl ausfallen.

Pressemitteilung Diplom-Meteorologe/wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser