Wetteraussichten für die Region

Wetterdienst hebt Warnungen auf - es bleibt aber nass

  • schließen
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
    schließen

Landkreis - Am späten Samstagabend hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor schweren Gewittern in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land gewarnt. Inzwischen wurden die Warnungen aufgehoben:

UPDATE, 10.30 Uhr - Schauer und Regen am Sonntag

Aus Südwesten ziehen am Sonntag im Tagesverlauf immer wieder Schauer und durch Südostbayern und damit auch durch unsere Region. Die Hauptgefahr wird in lokalem Starkregen liegen, wie die Kollegen des Unwetterservice Südostbayern nun mitteilten. Am Morgen wurden die Bewohner des Landkreises Rosenheim übrigens von Donner geweckt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein mäßig starkes Gewitter kurz vor der Linie Rosenheim - Wasserburg und zog anschließend weiter Richtung Osten.

UPDATE, Sonntag, 7.20 Uhr - Warnungen aufgehoben

Obwohl es an vielen Stellen der Region in der Nacht noch ordentlich geregnet hat und am Morgen teilweise auch noch tut, hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Gewitterwarnungen für die Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land inzwischen aufgehoben.

Aus dem Landkreis Traunstein wurden einige umgestürzte Bäume gemeldet, ansonsten dürfte es keine nennenswerten Schäden gegeben haben. Auch über etwaige Verletzte war am Sonntagmorgen nichts bekannt.

Die Erstmeldung:

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag, den 20. Juli, mitteilt, gelten für den für Kreis Rosenheim, Berchtesgadener Land und Traunstein amtliche Unwetterwarnungen vor schwerem Gewitter.

Die Warnung ist gültig von: Samstag, 21.55 Uhr voraussichtlich bis Samstag, 23 Uhr. Es besteht die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern (Stufe 3 von 4).

Hinweis auf mögliche Gefahren: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich (www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Thomas Rensinghoff/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT