Wetter lässt nicht auf Hochsommer schließen

Ja is´ denn heut scho´ Herbst?

+

Landkreis - Ein wechselhafter Juli neigt sich dem Ende zu. Nach Hitzewelle herrschen nun eher Herbsttemperaturen. Was das Wetter in der restlichen Woche zu bieten hat.

Service:

Das aktuelle Wetter in Ihrer Region

Das derzeitige Wetter kann durchaus leicht herbstlich anmuten: Am vergangenen Samstag beehrte uns Sturmtief Zeljko - vielerorts mit stürmischen Böen oder Sturmböen, vor allem an den Küsten und im Bergland auch mit schweren Sturmböen, vereinzelt auch orkanartigen Böen oder Orkanböen). Und nun hat uns Tief Andreas erreicht, das sich in den kommenden Tagen nahezu ortsfest über Dänemark befindet und sich nachfolgend nur langsam in Richtung Skandinavien zurückzieht, um dann den Einfluss auf unser Wetter zu verlieren. Auch Andreas hat einiges an Wind im Gepäck, wenngleich nicht in so markanter Ausprägung wie sein Kollege Zeljko. So muss am heutigen Dienstag erneut recht verbreitet mit steifen Böen, vor allem an den Küsten und im Bergland, aber auch bei Schauern oder Gewittern mit Sturmböen gerechnet werden.

Am Mittwoch stark bewölkt

In den heimischen Landkreisen gestaltet sich das Wetter etwas freundlicher, die Sonne kann sich am Dienstag zum Abend hin teils auch länger zeigen und Schauer sollten eher die Ausnahme sein. Zum Mittwoch erreicht allerdings auch den Süden kompaktere Bewölkung, aus der es zeitweise, aber meist leicht regnet. Dieser Regen dauert dann vor allem in Alpennähe über längere Zeit an.

Und auch die Temperaturen tragen ihren Teil zum herbstlichen Wettercharakter bei: Die Tageshöchstwerte erreichen je nach Sonnenscheindauer 19 bis etwa 22 Grad. Mit dem Wind zusammen fühlen sich die Temperaturen zudem noch etwas niedriger an, als sie ohnehin schon sind.

Freitag wird das Wochenhighlight

Der Donnerstag bringt ebenfalls keine durchgreifende Wetteränderung, erst im Laufe des Freitages verliert Tief Andreas seinen Einfluss - mit spürbaren Folgen. Der Freitag wird in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Berchtesgadener Land angenehm mild, mit Sonnenschein und Temperaturen um die 25 Grad.

Nun drängt sich noch die Frage auf, ob es das nun bereits mit dem sommerlichen Wetter war - die einen hoffen vielleicht auf ein Comeback der hochsommerlichen Temperaturen mit Sonne satt und lauem Lüftchen, während man anderswo das aktuelle Wetter genießt... Tja, der Trend ab Beginn der kommenden Woche, also der ersten Augustwoche, zeigt in Richtung eines solchen Sommer-Comebacks. Mit einer auf Südwest bis Süd drehenden Strömung dürfte die warme bis heiße Luft erneut nach Norden vorstoßen und somit auch wieder Deutschland erreichen. Wie weit diese nach Norden vorankommt und ob dann wiederum vor allem der Süden oder ganz Deutschland in den Bereich mit möglichen Sommertagen (Höchsttemperatur mehr als 25 Grad) oder gar heißen Tagen (Höchsttemperatur mehr als 30 Grad) gelangt, bleibt noch abzuwarten.

Deutscher Wetterdienst/anh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser