Wetter in der Region

Achtung: Erhebliche Glatteisgefahr am Wochenende!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Wie wird das Wetter am Wochenende? Vor allem in den nächsten Tagen ist mit viel Regen und Glatteisgefahr zu rechnen. Dennoch traut sie die Sonne am Ende der Woche vereinzelt raus.

Hochdruckeinfluss sorgt zunächst für ruhiges Winterwetter. Am Freitag Abend erreicht uns aber ein atlantischer Tiefausläufer, der einen milderen Witterungsabschnitt einleitet.

In den nächsten Tagen ist mit viel Regen und Schnee zu rechnen. Der Niederschlag fällt in einigen Regionen als gefrierender Regen mit Glatteisbildung. Teilweise auch als Schneeregen, der dann in Schnee übergeht. In diesen Gebieten entspannt sich die Glatteissituation dann wieder schnell. Am Tage gibt es Gebietsweise auch Nebel oder Hochnebel, wobei einzeln auch Sonnenschein möglich ist. 

Der von Süd auf West bis Südwest drehende Wind frischt auf mit Windböen im höheren Bergland, in exponierten Höhenlagen treten Sturmböen auf.

Dennoch ist in allen Regionen mit Dauerfrost und frierender Glätte zu rechnen. Seien Sie also angesichts der zu erwartenden teils starken Glätte vorsichtig, wenn Sie in den Abend- und Nachtstunden Autofahrten unternehmen oder sich sonst irgendwie draußen bewegen wollen.

Hier lesen Sie den ausführlichen Wetterbericht für das kommende Wochenende: 

Vorhersage für Freitag

Am Freitagmittag ist es abgesehen von Nebel- oder Hochnebelgebieten vielerorts gering bewölkt. Vor allem Nachmittags breiten sich dann aber vom Westen dichtere Wolkenfelder aus. 

In den Regionen Rosenheim, Mangfall und Wasserburg ist vermehrt mit Nebel und Bewölkung zu rechnen. Die Höchsttemperaturen liegen bei -2 und 0 Grad. Anders in den Gebieten Innsalzach, Chiemgau und Berchtesgadener Land. Hier zeigt sich die Sonne vermehrt, dennoch liegen die Höchstwerte gerade einmal zwischen -4 und -2 Grad. Deshalb ist trotzdem mit viel Frost und Glatteis zu rechnen. Dazu frischt der Süd- bis Südostwind weiter auf.

In der Nacht zum Samstag fällt der Niederschlag oft als gefrierender Regen oder als Schnee. Durch die steigenden Temperaturen eher als Regen. Im höheren Bergland weht der Wind stark böig. 

Es muss allgemein mit erheblicher und teils unwetterartigen Glätte gerechnet werden!

Vorhersage für Samstag

Am Samstag fällt aus dichter Bewölkung noch Schnee, durch die steigenden Temperaturen teils aber auch gefrierender Regen. In den Regionen Rosenheim, Wasserburg und Chiemgau ist vermehrt mit Regen und ein Temperaturanstieg bis zu 5 Grad zu rechnen. In den Innsalzach Regionen kommt es zu vermehrtem Schneefall, die Temperaturen steigen dennoch bis zu 2 Grad an. Schneeregen fällt vor allem im Berchtesgadener Land.

Es besteht weiterhin erhebliche Glättegefahr. .

In der Nacht zum Sonntag fällt vereinzelt noch Schnee, vermehrt ist aber mit Regen zu rechnen.

Die Wolkendecke lockert sich Gebietsweise auf, dennoch kann sich dichter Nebel in einigen Regionen bilden. Die Tiefstwerte liegen in der Nacht zwischen 0 und -5 Grad. Weiterhin muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Vorhersage für Sonntag

Am Sonntag ist es leicht bewölkt, dennoch scheint in allen Regionen vereinzelt mal die Sonne raus. Die Temperaturen steigen auf 1 bis 6 Grad an. Trotzdem weht der Wind meist schwach. 

In der Nacht zum Montag ist es gebietsweise wieder bewölkt und es kann zu leichten Regenfälle kommen

Am Montag bleibt es weiterhin vielerorts bedeckt oder neblig-trüb. Richtung Alpen scheint zum Teil für längere Zeit die Sonne und die Höchsttemperatur liegt zwischen 2 und 8 Grad

Deutscher Wetterdienst/Gina Zeitler

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser