VERANSTALTUNGSTIPPS FÜR 2. UND 3. DEZEMBER

Was ist los am Wochenende in der Region?

Landkreis - Ihr habt noch keine Ideen für Ausflüge am Wochenende? Mit unseren Veranstaltungstipps fällt Euch die Planung bestimmt leichter.

Samstag, 2. Dezember

Theatervorstellung "Pettersson feiert Weihnachten"

Location: Kultur + Kongress Forum Altötting, Zuccalliplatz 1, 84503 Altötting

Zeit: 15 Uhr bis 17 Uhr

Info: 

Gastspiel des Münchner Theaters für Kinder "Pettersson feiert Weihnachten" nach Sven Nordqvist für Kinder ab 4 Jahren

Kartenvorverkauf und tel. Reservierung ab Dienstag, 14.11.2017, 8.00 Uhr bei der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises in der Herrenmühle in Altötting, Herrenmühlstr. 35, Tel. 08671/8838447. Bestellte Karten müssen bis spätestens Mittwoch, 29. November abgeholt und bar bezahlt werden. Nicht abgeholte Karten gehen wieder in den Verkauf.

Tannöd

Location: TAM-OST Theater am Markt e.V., Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

Zeit: 20 Uhr bis 23 Uhr

Info: „Die Geschichte vom Mordhof“ - Der bis heute ungeklärte Sechsfachmord auf dem oberbayerischen Einödhof „Hinterkaifeck“ im Jahr 1922 gehört zu den rätselhaftesten und blutigsten Verbrechen der deutschen Kriminalgeschichte.

Nach Tannöd, dem einsam gelegenen Hof der Danners verirrt sich so schnell niemand. Die zurückgezogen lebende Familie Danner ist im nahen Dorf Einhausen ausgesprochen unbeliebt. Für die Dörfler sind die Danners, besonders der brutale Vater, allesamt „Krattler“, Eigenbrötler und Geizkragen. Alles bleibt in der Familie – sogar die Kinder, erzählt man sich.

Diese von Gewalt, Missbrauch, Verdrängung und Bigotterie geprägte Familie zieht über Jahrzehnte immer wieder auch andere Menschen in ihr gefährliches Beziehungsgeflecht. Das geht so lange gut, bis eines dieser Opfer, von jäher Enttäuschung und Erniedrigung übermannt, im Blutrausch alle Bewohner des Hofes ermordet. Anders als im realen Kriminalfall gibt es in TANNÖD also eine mörderische Person, die dem Ganzen ein jähes Ende setzt.

In 29 Szenen lernt der zunehmend gebannte Zuschauer, ähnlich einem Ermittler, die zwanzig Figuren der Handlung und deren schicksalhafte Verbindungen kennen. Erzählpassagen werden dabei hochdeutsch gesprochen, Rückblicke und Zeugenaussagen im Dialekt oder Akzent. Alles fügt sich nach und nach zum scharf¬kantigen Mosaik zusammen und verdichtet sich schon bald zum dramatischen Höhepunkt.

52. Wasserburger Adventsingen

Location: Historischer Rathaussaal, Marienplatz 2, 83512 Wasserburg a. Inn

Zeit: Ab 20 Uhr

Info: Seit über fünf Jahrzehnten hat das Wasserburger Adventsingen im großen Rathaussaal einen festen Platz im kulturellen Geschehen der Adventszeit, eine Tradition die 1966 durch den Kreis um den bekannten Wasserburger Musiker Christl Arzberger begonnen und geprägt wurde. In einem der schönsten Räume der Stadt bieten besinnliche und fröhliche alpenländische Weisen Gelegenheit, der Alltagshektik zu entfliehen und das Geschehen der Weihnachtsgeschichte zu erleben.

Der Erlös der Veranstaltung geht wie jedes Jahr an die Stadt Wasserburg zur Förderung der Jugendmusik im Rahmen der Wasserburger Volksmusiktage. www.wasserburger-adventsingen.de

Bettina Mittendorfer - „Die ‚andere’ Heilige Nacht“

Location: Magazin 4, Alte Saline 12, 83435 Bad Reichenhall

Zeit: 20 Uhr bis 21.30 Uhr

Info: Die Weihnachtslegende „Heilige Nacht” gehört zweifelsfrei zum Schönsten, was Ludwig Thoma in seinem schaffensreichen Leben verfasst hat. Und wer kennt sie nicht, die Weihnachtsgeschichte, die der „Volksdichter“ in seiner Mundart niedergeschrieben hat. Tief ins verschneite Oberbayern hat der gebürtige Oberammergauer das biblische Geschehen verlegt. Wenn man auch nicht alle Strophen auswendig kann, ein jeder hat’s schon mal gehört, wenn gesungen wird: „Im Wald is so staad, alle Weg san vawaht, alle Weg san vaschnieb'n, is koa Steigl net bliebn…“

Für die bekannte Schauspielerin Bettina Mittendorfer „schreit“ die Handlung geradezu danach, sich in die Geschichte hineinzubegeben, sie nicht nur aus der Sicht eines Außenstehenden vorzutragen, sondern sie darzustellen, sie zu deuten und zu bewerten. Mittendorfer schlüpft in die verschiedensten Rollen: in Maria und Josef, einen Handwerksburschen, den kommentierenden Engel und viele mehr. Mit viel Gefühl und Poesie, aber ohne jegliche Sentimentalität lässt sie ihr Publikum die vierzeiligen Verse „mitleben“.

Ihre „andere“ Heilige Nacht ist alles andere als nur heilig, angesiedelt in einer Zweiklassengesellschaft, in der man entweder reich ist oder arm. Bettina Mittendorfer wurde in Bad Grießbach geboren. Die Niederbayerin absolvierte die renommierte Otto-Falckenberg-Schule für Schauspielerei in München. Engagements am Gärtnerplatztheater, bei den Münchner Kammerspielen und am Münchner Volkstheater folgten. Dem Fernseh- und Kinopublikum ist sie u. a. durch ihre Rollen in den Filmen „Beste Gegend“ und „Eine ganz heiße Nummer“, oder den BR-Serien „Der Kaiser von Schexing“ und „Café Meineid“ ein Begriff. Bettina Mittendorfer und ihre einzigartigen Lesungen haben das literarisch interessierte Publikum in der Alten Saline bereits fünfmal in ihren Bann gezogen – mit Themen, die alles andere als leicht verdaulich und weit entfernt von seichter Abendunterhaltung sind. 

So begeisterte Bettina zuletzt mit „Apropos: Ethel Rosenberg und Mata Hari“, zuvor hatte sie mit „Alles ist Leben - Milena Jesenská“ und mit den zu Herzen gehenden Betrachtungen über Lena Christ und Thomas Bernhard berühmten Autoren beeindruckende Reminiszenzen gewidmet. Mit der „Stillen Nacht“ hat sie bereits vor neun Jahren ihr eindrucksvolles Magazin-4-Debüt gegeben. Wir freuen uns sehr, dass sie dieses Jahr im Advent erneut unser Gast ist. Begleitet wird sie von den beiden jungen Harfenistinnen Christina Irlacher und Pia Schramm.

Dorflauf der Geigelstoa Pass

Location: "Beim Wiaschdei", Schelmfleckweg 3, 83259 Schleching

Zeit: Ab 15 Uhr

"Auslaufen der Pass" beim Wiaschdei (hinter der Kirche), für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Hl. Nikolaus zieht mit seinen Engerl und Krampein von Haus zu Haus und erteilt den Bewohnern den häuslichen Segen.

Sonntag, 3. Dezember

Jazz Jam Session

Location: Le Pirate, Ludwigsplatz 15/1, 83022 Rosenheim

Zeit: 20.30 Uhr bis 23 Uhr

Info: Eine Jamsession ist ein zwangloses Zusammenspiel von Jazz- oder Bluesmusikern, die nicht üblicherweise in einer Band zusammenspielen. Auf Jazz-Jamsessions können Stücke, deren harmonische Schemata und Melodien allen Mitmusikern bekannt sind (sogenannte Jazzstandards) gespielt werden, oder es wird frei improvisiert.

Kinderfestspiele Mühldorf a. Inn - SWINGING CHRISTMAS

Location: Stadtsaal, Schützenstraße 1, 84453 Mühldorf a. Inn

Zeit: Ab 16 Uhr

Info: Ein Weihnachtskonzert im Sound der 40er Jahre. Die amerikanischen Andrews Sisters gelten mit ihren Hits wie „Bei mir bist Du schön“, „Rum and Coca-Cola“ oder dem „Boggie Woogie Bugle Boy“ bis heute als die erfolgreichste Girlgroup. Tanzt mit uns!

Stefan Kröll mit dem Stück "Gruam"

Location: Gasthof "Ochsenwirt", Carl-Hagen-Str. 14, 83080 Oberaudorf

Zeit: Ab 19.30 Uhr

Info: Spannend plaudert Kröll in schönstem, den Ohren schmeichelndem Oberbairisch über Geheimnisse, Mythen und Aberglauben im Freistaat...Kartenvorverkauf im Ochsenwirt und in den Tourist-Informationen Oberaudorf und Kiefersfelden.

Alpenländisches Adventskonzert

Location: Inselmuenster Frauenchiemsee, 83209 Prien am Chiemsee

Zeit: 14 Uhr bis ca. 15 Uhr

Info: Sing- und Musizierkreis Seeon, Trio Tinnabuli, Nußdorfer Dreiklang, Wabachmusi. Leitung/Moderation: Andrea Wittmann KVV á 16 € im Ticketbüro Prien, Tel. 08051 965660 und an allen München Ticket Verkaufsstellen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser