Wetter-Ticker für die KW32

Kommt am Sonntag der Sommer zurück in die Region?

+
Alle Autoren
    schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand

Südostbayern - Wie wir das Wetter in der Region? In diesem Ticker halten wir Sie über die aktuelle Wetterlage in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein, Mühldorf, Altötting und dem Berchtesgadener Land auf dem Laufenden.

UPDATE, Sonntag, 7.20 Uhr - Bis zu 30 Grad am Sonntag

Das Wochenende hat in Sachen Wetter recht viel zu bieten. Nach teilweise starkem Regen am Samstag, beginnt der Sonntag recht freundlich mit viel Sonne und wenigen Wolken bei Werten um die 20 Grad. Mit Höchstwerten bis zu 30 Grad und Sonne pur ist der Sonntag wieder „so richtig Sommer“. Nur im Berchtesgadener Land und über den Bergen könnten sich harmlose Wolken herumtreiben. 

Zum Abend hin nimmt die Bewölkung aber wieder zu, in den nördlichen Landkreisen könnte es zu Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 22 und 25 Grad. Die Nacht zum Sonntag kann im Süden noch Gewitter bringen, ansonsten ist es bei Tiefstwerten zwischen 17 und 20 Grad wechselnd bewölkt.

Update, 12.06 Uhr: Die Lage hat sich beruhigt

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) liegen derzeit weiterhin keine Unwettermeldungen vor. Auch auf der Karte, sieht es gut für die Region aus. 

Wie der Unwetterservice Südostbayern ankündigte, kann das Wetter am Wochenende wechselhaft bleiben, ein Mix aus Sonne und Wolken.

Update, 11.04 Uhr: Unwetterfront bahnt sich an

Aus Westen zieht demnächst langsam ein Regengebiet in die Region, dass auch Starkregenzellen, später eventuell auch Gewitter mit sich bringt. Daher gibt der Unwetterservice Südostbayern vorsorglich einen Wetterhinweis aus. Dies ist noch keine Warnung! 

Eventuelle Warnungen folgen bei Bedarf. Wie weit sich dieses Gebiet nach Osten ausbreitet ist noch nicht sicher, es könnte aber bis auf den äußersten Südosten alle treffen.

Update, 10. August, 7.45 Uhr - Das Wetter am Wochenende

Am Samstagmorgen starten wir in allen Landkreisen mit leichter Bewölkung und Temperaturen zwischen 19 und 21 Grad. Am Vormittag aber entwickeln sich bei 22-23 Grad erste Schauer und Gewitter, nur das Berchtesgadener Land sollte trocken bleiben. 

Die Schauer begleiten uns dann auch am Nachmittag bei 22-26 Grad, nur im äußersten Südosten sollte es trocken bleiben, vielleicht sogar mit ein paar Sonnenstrahlen. 

Der Abend wird dann aber überall größtenteils bewölkt sein und es sind auch weiterhin Schauer möglich. Aus den Bergen heraus könnten sich nochmals Gewitter entwickeln. Die Temperaturen liegen zwischen 18 und 21 Grad. 

Die Nacht zum Sonntag ist im Landkreis Mühldorf bewölkt, ansonsten bedeckt mit Schauern im Südosten. Die Tiefstwerte liegen bei 17-18 Grad. Der Sonntag beginnt recht freundlich mit viel Sonne und wenigen Wolken bei Werten um die 20 Grad. Mit Höchstwerten bis zu 30 Grad und Sonne pur ist der Sonntag wieder „so richtig Sommer“. Nur im Berchtesgadener Land und über den Bergen könnten sich harmlose Wolken herumtreiben. 

Zum Abend hin nimmt die Bewölkung aber wieder zu, in den nördlichen Landkreisen könnte es zu Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 22 und 25 Grad. Die Nacht zum Sonntag kann im Süden noch Gewitter bringen, ansonsten ist es bei Tiefstwerten zwischen 17 und 20 Grad wechselnd bewölkt.

Update, 9. August, 06.05 Uhr - Das Wetter am Freitag

Zum Wochenendspurt legt der Sommer in der Südostbayerischen Region nochmal richtig zu. So scheint die Sonne in allen Landkreisen von Früh bis Spät. Die Tiefsttemperaturen erreichen zwischen 18 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting und bis zu 20 Grad im Berchtesgadener Land. 

Am Nachmittag ist Schwitzen an der Tagesordnung, da die Höchstwerte zwischen 30 Grad im Landkreis Traunstein und bis zu 34 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting liegen. 

Abends gegen 20 Uhr ist es immer noch sehr angenehm bei Werten von 21 Grad im Berchtesgadener Land und 23 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. I

In der Nacht zum Samstag ist es sternenklar und die Tiefstwerte erreichen zwischen 17 Grad im Landkreis Traunstein und maximal 19 Grad im Landkreis Rosenheim, berichten unsere Kollegen vom Unwetterservice Südostbayern.

Update, 8. August, 6.25 Uhr - Das Wetter am Donnerstag

Während wir gestern zum Glück wieder vor Unwettern verschont blieben startet der Donnerstag im Landkreis Rosenheim regnerisch. In den übrigen Landkreisen gibt es in den heutigen Morgenstunden einen Sonnen-Wolken-Mix. Die Temperaturen liegen zwischen 17 Grad im Landkreis Traunstein und jeweils 18 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen Südostbayerns.

Während es zur Mittagszeit in den Landkreisen Mühldorf, Altötting und Traunstein weiterhin einen Mix aus Sonne und Wolken gibt fallen im Landkreis Rosenheim noch letzte Schauer. Im Berchtesgadener Land kann es Gewittern. Die Temperaturen erreichen dabei Werte zwischen 23 Grad im Berchtesgadener Land und Maximal 26 Grad Celsius im Landkreis Mühldorf.

Am Abend ist im Berchtesgadener Land weiter mit Gewittern zu rechnen. In den übrigen Landkreisen strahlt die Sonne wieder bei Wolkenlosem Himmel und Temperaturen zwischen 19 Grad im Landkreis Traunstein und bis zu 23 Grad Celsius im Berchtesgadener Land.

Die Nacht zum Freitag ist in der gesamten Südostbayerischen Region trocken und Wolkenlos. Die Tiefsttemperaturen liegen bei Einheitlichen 14 Grad Celsius.

Unwetterservice Südostbayern

Update, 16.55 Uhr: Keine Warnungen des DWD

Auf der Website des DWD ist derzeit keine Unwetterwarnung veröffentlicht. Daher gibt es auch Entwarnung für die Region.

Update, 14.57 Uhr: Unwetterwarnung für die Region

In den westlichen und nördlichen Landkreis Rosenheim und den Landkreis Mühldorf ziehen aus Südwesten die ersten mäßigen Gewitter. Sie sind noch relativ blitzarm, haben aber Platzregenschauer und Windböen um die 70km/h im Gepäck. Das berichtet der Unwetterservice Südostbayern.

Auch auf der Website des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird das Unwetter angezeigt, auch wenn noch keine offiziellen Warnungen herausgegeben wurden.

Update, 10.37 Uhr: Vorwarnung - regionale Unwetter

Auch am Mittwoch muss die Region wieder mit zum Teil kräftigen Gewittern rechnen. Auch Unwetter sind nicht ausgeschlossen, prophezeien unsere Kollegen des Unwetterservices Südostbayern.  

Zu "verdanken" haben wir dies Tief "Xaver". Die Luftmassen sind extrem labil, was kräftige Gewitter ermöglicht. Die Temperaturen liegen dabei bei rund 25 Grad - es kann aber unangenehm schwül werden.

Der Deutsche Wetterdienst warnt in Landkreisen Rosenheim und Berchtesgaden sowie im Chiemgau vor Sturmböen. Es treten oberhalb 1.500 Meter Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h gerechnet werden.

Bei den möglichen Gewittern können diese Gefahren auftreten:

  • Hagelkörner bis zu drei Zentimeter groß
  •  Starkregen mit Überflutungsgefahr; in kurzer Zeit 40 Liter pro Quadratmeter

Die unwetterartigen Gewitter werden sich nur sehr örtlich entwickeln und nicht jedes Gebiet unserer Region erreichen. 

Heftige Sommergewitter haben bereits am Dienstagabend über dem Süden und Südwesten Deutschlands getobt. Regen, Blitz und Donner trafen vor allem Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Die Rettungskräfte waren stundenlang auf den Beinen, pumpten Wasser aus gefluteten Kellern und schafften umgestürzte Bäume zur Seite.

Allein in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) gingen in kurzer Zeit mehr als 100 Notrufe bei der Feuerwehr ein, wie diese mitteilte. 

Bei einem Badeunfall in der Nähe von Karlsruhe starb am Abend ein junger Mann - das Unwetter erschwerte die Suche nach dem vermissten Schwimmer sehr. „An der Einsatzstelle angekommen, entschied sich die Einsatzleitung aufgrund des tobenden Unwetters zunächst, keine Boote einzusetzen“, berichtete ein Sprecher. „Im weiteren Verlauf kamen diese jedoch trotzdem zum Einsatz.“ Nach etwa 45 Minuten fanden Taucher den leblosen Körper. Jede Hilfe kam aber zu spät.

Wetterbericht Mittwoch, 7. August

In der Früh ist es in den Landkreisen Altötting, Mühldorf und Rosenheim leicht bewölkt bei einer Temperatur von 18-19 Grad und in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgaden ist es wolkenlos bei einer Temperatur von 19 Grad. 

Auf Mittag hin ist es in allen Landkreisen leicht bewölkt bei Temperaturen von 22 Grad in Altötting und Traunstein, 23 Grad in Mühldorf und 24 Grad in den Landkreisen Rosenheim und Berchtesgaden. Am Nachmittag sind für alle fünf Landkreise Gewitter vorhergesagt. Bei den Temperaturen bleibt es soweit gleich wie bei den Mittagstemperaturen nur in Berchtesgaden wird’s wärmer bei 25 Grad. 

Am Abend hat dann der Regen Einzug gehalten wo auch eventuelle kleine Gewitterchen dabei sein können. Die Temperaturen bewegen sich bei 17 Grad in Traunstein, 18 Grad in Rosenheim und Berchtesgaden und 19 Grad in Altötting und Mühldorf. 

Die Nacht auf den 8 August 2019 schaut wie folgt aus, das die Berchtesgadener sich noch den Regen behalten und in den übrigen Landkreisen ist es leicht bewölkt bei Temperaturen um die 15 Grad. Da lohnt es sich in der Nacht nochmal richtig zu lüften.

Update, 18.14 Uhr: Nachts steigt die Wahrscheinlichkeit wieder

Aller Augen blicken nach oben und schauen, wo denn die Gewitter bleiben... In der nächsten Zeit dürfte die Suche aber nicht von „Erfolg“ gekrönt sein. 

Momentan noch löst sich alles westlich von München auf, wie der Unwetterservice Südostbayern mitteilt. Im Laufe der Nacht allerdings steigt auch bei uns die Gewitterwahrscheinlichkeit wieder deutlich an. Die Stärke der Gewitter dürfte dann leider auch nur unwesentlich geringer sein, wie es für den Nachmittag prognostiziert war. 

Update, 16 Uhr: Schwere Unwetter in der Region ab 18 Uhr

Für Kreis undStadt Rosenheim und die Landkreise Traunstein, Mühldorf und Berchtesgadener Land werden ab 18 Uhr schwere Gewitter erwartet. Die Warnung des DWD gilt vorerst bis 3 Uhr am 7. August.

Dabei muss lokal mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in einem kurzen Zeitraum, Hagelkorngrößen um 3 cm sowie (schweren) Sturmböen zwischen 70 und 100 km/h gerechnet werden. Eng begrenzt sind auch extremer Starkregen über 40 l/qm in einem kurzen Zeitraum und einzelne orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.

Update, 9.30 Uhr - DWD warnt vor schweren Gewittern

Der Deutsche Wetterdienst warnt für die Landkreise Traunstein, Mühldorf, Rosenheim, Altötting und das Berchtesgadener Land vor schweren Gewittern. Die Warnung gilt von Dienstag, den 6. August, um 18 Uhr bis Mittwoch 2 Uhr. 

Es muss mit heftigem Starkregen und schweren Windböen gerechnet werden. 

Update, 9.20 Uhr - Starke Gewitter in der Region

Heute ist, nach den ersten Schauern am Morgen, ab dem Nachmittag die Wahrscheinlichkeit für starke Gewitter leider ziemlich hoch. Mit der labilen, teils richtig schwülen Luft, der Front eines Tiefausläufers und Temperaturen, die trotz dichterer Wolken bis auf 31 Grad Celsius steigen kann, sind in der Wetterküche alle Zutaten für starke Gewitter bis hin zu heftigen Unwettern vorhanden. 

In diesen Gewittern sind großer Hagel (etwa vier Zentimeter), sehr hohe Blitzraten mit erhöhter Blitzschlaggefahr, Platzregen mit Überflutungsgefahr (50 Liter und mehr in kurzer Zeit) und Sturm- beziehungsweise Orkanböen bis 120 Stundenkilometer möglich! Der genaue Ablauf lässt sich jetzt natürlich noch nicht voraussagen, das ist ein typischer Fall für „Nowcast“, sprich kurzfristige Vorhersage beruhend auf Beobachtung.

Was sicher scheint: Es wird heute nicht jeden treffen! Wo aber ein solches Gewitter einschlägt, das kann es ordentlich rund gehen.

Anbei findet ihr unsere Vorwarnkarte und eine Grafik von ESTOFEX.

Wetterbericht Dienstag, 6. August

Der Dienstag startet am Vormittag bei leichter Bewölkung und Temperaturen zwischen 19 Grad im Landkreis Traunstein und bis zu 21 Grad Celsius im Berchtesgadener Land. Ab den Nachmittagsstunden sind Unwetterartige Gewitter mit Hagel, Sturm und großen Niederschlagsmengen in kürzester Zeit in der gesamten Südostbayerischen Region zu erwarten. Die Kollegen vom Team Unwetterservice Südostbayern informieren Sie auf deren Facebookseite und Homepage detailliert über diese. 

Höchstwerte erreichen am Nachmittag Schwüle 27 Grad im Landkreis Traunstein und maximal 29 Grad Celsius in den Landkreisen Altötting und Mühldorf. Abends ist erneut mit einer leichten Bewölkung in der Region zu rechnen. Im Landkreis Mühldorf können durchaus noch Blitz und Donner aktiv sein. Die Temperaturen liegen bei 21 Grad im Landkreis Traunstein und jeweils 23 Grad Celsius in den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf und Altötting. 

In der Nacht zum Mittwoch ist mit weiteren Gewittern zu rechnen in der gesamten Region. Diese fallen aber nicht mehr Unwetterartig aus. Die Tiefsttemperaturen erreichen zwischen 16 Grad im Landkreis Traunstein und jeweils 17 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen Südostbayerns.

Wetterbericht Montag, 5. August

Die neue Woche startet in Südostbayern wie der Sonntag zu Ende ging. So ist es in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesgadener Land wolkenlos in der Früh. Mit einer leichten Bewölkung beginnt der Montag (5. August) in den Landkreisen Mühldorf und Altötting. Die Frühwerte liegen zwischen 19 Grad in den Landkreisen Rosenheim und dem Berchtesgadener Land und jeweils 18 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen.

Ab den Mittagsstunden muss in der gesamten Region mit Gewittern gerechnet werden. Welche Begleiterscheinungen diese haben lässt sich erst kurz zuvor sagen, melden die Kollegen vom Unwetterservice Südostbayern. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 Grad im Berchtesgadener Land und maximal 28 Grad Celsius in den Landkreisen Altötting und Mühldorf.

Der Montagabend verläuft in der Südostbayerischen Region mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen bewegen sich dabei zwischen 19 Grad im Landkreis Traunstein und jeweils 21 Grad Celsius in den übrigen Landkreisen.

In der Nacht zum Dienstag (6. August) ist erneut mit Gewittern in allen Südostbayerischen Landkreisen zu rechnen. Die Tiefsttemperaturen liegen bei Einheitlichen 16 Grad in allen Landkreisen.

Mehr Informationen zur aktuellen Wetterlage in der Region finden Sie auf der Website des Unwetterservice Südostbayern oder auf deren Facebook-Seite.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT