Nach Gewittern am Wochenende

Bestes Badewetter zum Wochenstart

+
Für den Montag hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Hitzewarnung bis 19 Uhr veröffentlicht. 
  • schließen
  • Heinz Seutter
    Heinz Seutter
    schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Landkreis - Nach den Gewittern am Wochenende wird es zum Wochenstart richtig heiß. 

UPDATE, Montag, 10 Uhr:

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Hitzewarnungen für die Region bis Dienstag, 19 Uhr verlängert.

UPDATE, Montag 9.15 Uhr: 

Am Montag und Dienstag ist es in der Region sonnig und bestes Badewetter. Für den Montag hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) sogar eine Hitzewarnung bis 19 Uhr veröffentlicht. 

Erst am Mittwoch zeigen sich wieder erste Gewitter.

Das Wetter der nächsten Tage laut wetter.net

So wird das Wetter in Rosenheim am Montag:

Heißes Badewetter. In Rosenheim ziehen Wolkenfelder durch, die gelegentlich die Sonne verdecken. Dabei werden im Tagesverlauf bis 31 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 20 Grad ab.

So wird das Wetter in Traunstein am Montag:

In Traunstein gibt es kaum Wolken, vielfach scheint die Sonne, und die Temperaturen klettern am Tage auf 31 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 19 Grad zurück.

So wird das Wetter in Berchtesgaden am Montag:

In Berchtesgaden scheint immer wieder die Sonne durch harmlose Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 34 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 18 Grad.

So wird das Wetter in Mühldorf am Montag:

In Mühldorf am Inn gibt es vielfach Sonnenschein, aber auch einige Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 31 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 18 Grad.

So wird das Wetter in Altötting am Montag:

In Altötting verschleiern nur einige Wolken gelegentlich die Sonne. Dabei werden während des Tages 32 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 19 Grad ab.

Das Wetter in der Region am Dienstag:

Am Dienstag erwartet die Region reichlich Sonnenschein und kaum Wolken. Tagsüber müssen wir uns auf 30 bis 35 Grad einstellen. Die tiefsten Temperaturen liegen bei 21 bis 18 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordost.

Auf den Bergen behauptet sich fast überall die Sonne. Dabei werden während des Tages 14 bis 28 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 15 bis 8 Grad ab.

Das Wetter in der Region am Mittwoch: 

Am Mittwoch scheint immer wieder die Sonne. Teilweise entwickeln sich jedoch Schauer und Gewitter. Die Höchstwerte betragen 28 bis 32 Grad, die Tiefsttemperaturen 20 bis 18 Grad.

Auf den Bergen erwärmt sich die Luft auf 13 bis 21 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 17 bis 8 Grad ab. Dazu ist es vielerorts heiter bis wolkig. Gebietsweise treten auch gewittrige Schauer auf.

hs/wetter.net

UPDATE, Sonntag 22.05 Uhr:

Der Deutsche Wetterdienst hat soeben seine Warnung vor starkem Gewitter ausgeweitet. Bis 0 Uhr gilt nun die amtliche Warnung des DWD. Auch für Altötting gibt es nun eine Unwetterwarnung. Für den Landkreis Berchtesgadener Land gibt es, wie für die restliche Region, bereits eine Vorabinformation vor starker Wärmebelastung am Montag. 

UPDATE, Sonntag 21.25 Uhr:

Laut den Verkehrsmeldungen kommt es durch den starken Regen zu erhörter Aquaplaninggefahr auf der A8, Salzburg Richtung München. Autofahrer werden gebeten, zwischen Bernau am Chiemsee und Achenmühle, ihre Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen anzupassen. 

UPDATE, Sonntag 21.15 Uhr:

Der Deutsche Wetterdienst hat am Sonntagabend eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter herausgegeben. Das Gewitter zieht von Südwesten her auf und bringt Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 85 km/h, Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde und Hagel mit sich.

Die Warnung gilt für die Landkreise Rosenheim, Mühldorf am Inn und Traunstein und vorerst bis Sonntag 22 Uhr. Für die Landkreise Berchtesgadener Land und Altötting gibt es bislang keine Warnung vor Gewittern (Stand: Sonntag,, 21 Uhr).

Durch ein heftiges Unwetter über Baden-Württemberg, sitzen derzeit Hunderte Bahnreisende in Offenburg fest. Laut Bundespolizei waren im Raum Offenburg an zwei verschiedenen Stellen Oberleitungen durch den Sturm beschädigt worden.

Erstmeldung, Sonntag 10.30 Uhr:

Die Hitzewarnung für Stadt und Landkreis Rosenheim sowie die Landkreis Altötting, Mühldorf, Traunstein und Berchtesgadener Land gilt vorerst am Montag, 31. Juli, zwischen 11 Uhr und 19 Uhr. Es wird in diesem Zeitraum eine starke Wärmbelastung erwartet, hieß es.

Dies stellt eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Gefährdet sind insbesondere ältere, pflegebedürftige oder kranke Menschen, aber auch Säuglinge und Kleinkinder. Allgemeine Handlungsanweisungen für das Vorgehen bei großer Hitze finden Sie HIER.

Vor der Hitze schwere Gewitter am Sonntag?

Bevor am Montag aber die Hitze kommt, könnte es nochmal richtig ungemütlich werden. Ebenfalls am Sonntagvormittag gab der DWD eine Vorabinformation zu drohenden Unwettern heraus. Diese Warnung gilt für die Landkreise Rosenheim, Traunstein, Altötting und Mühldorf. Das Berchtesgadener Land war zunächst in diese Warnung nicht einbezogen (Stand: Sonntag, 10 Uhr).

Die Warnung gilt am Sonntag, ab 15 Uhr und soll (vorerst) bis Montagmorgen, 4 Uhr, andauern.

Von Südwesten kommen ab dem Nachmittag Gewitter auf, die örtlich mit heftigem Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, Hagel mit Korngrößen um drei Zentimeter und lokal schweren Sturmböen um 100 km/h (Windstärke 10) verbunden sein können. Die Gewitteraktivität hält bis in die Nacht zum Montag hinein an.

Achtung: Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten neun Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit. Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter www.wettergefahren.de.

mw/Deutscher Wetterdienst

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser