Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrer kann sich selbst befreien

Feuerwehreinsatz bei Aschau im Chiemgau: Beim Rangieren in Bach gerutscht

Aschau im Chiemgau - Am Donnerstag, 1. Oktober, rutschte ein Auto beim Rangieren in einen Bach.

Der Fahrer wollte sein Fahrzeug rückwärts zurücksetzen, als das Auto plötzlich seitlich in den Bach rutschte, wie die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Chiemgau auf ihrer Facebook-Seite mitteilt. Der Mann konnte sich selbst befreien und blieb zum Glück unverletzt.

Die Feuerwehr errichtete im Bach eine Ölsperre. Das Fahrzeug wurde anschließend von einem Abschleppunternehmen aus dem Bach gehoben.

mz

Rubriklistenbild: © screenshot facebook feuerwehr aschau im chiemgau

Kommentare