Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

31,7 Millionen Euro für Haushalt 2014 in Prien

Haushalt 2014: Neuer Rekordetat

Prien - Erstmals übertrifft der Haushalt in der Marktgemeinde die Marke von 30 Millionen Euro. Bürgermeister Jürgen Seifert gliederte das Rekordvolumen in drei Teile.

Für 2014 wird erstmals in der Geschichte der Marktgemeinde beim Haushalt die Marke von 30 Millionen Euro überschritten. Für Bürgermeister Jürgen Seifert ist die Summe von 31,7 Millionen Euro ein "Ergebnis vorbildlicher Zusammenarbeit, vor allem des Willens und der Kompromissbereitschaft des Marktgemeinderats".

Er gliederte das Rekordvolumen in drei Teile:

  • Investitionen in die Unfrastruktur
  • Maßnahmen zur Umgestaltung des Bahnhofsumfelds
  • Kinder- und Jugendbetreuung

Der Marktgemeinderat verabschiedete am Mittwoch den Vermögenshaushalt von knapp 7,3 Millionen Euro ohne Neuverschuldung. In die Wasserversorgung sollen 700.000 Euro fließen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der Chiemgau-Zeitung.

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare