Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pfraundorf bei Rosenheim

Rasender BMW gerät an Beamten der EG-Autoposer - Kontrolle bestätigt Verdacht

Pfraundorf - Beamte der Rosenheimer Polizei befanden sich im Bereich der B15, kurz vor der Zufahrt zur Autobahn (A8) und nahmen dort einen Auffahrunfall auf.

Den Beamten fiel dabei auch ein BMW auf, dessen Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit und quietschenden Reifen unterwegs war. Als sich der BMW-Fahrer der Unfallstelle näherte, erfolge die Anhaltung und Kontrolle des 28-jährigen Fahrers aus dem Raum Rosenheim.

Kein großer Vorteil für den BMW-Fahrer war dabei, dass die Unfallaufnahme fast abgeschlossen war und ein Beamter der EG-Autoposer die Streifenbesatzung bildete. So kam eins zum anderen und am BMW konnten technische Veränderungen festgestellt werden.

Die Abgasanlage entsprach nicht den Herstellervorgaben und auch die lichttechnischen Verbauten am BMW hatten keine Betriebserlaubnis. Die Fahrt war für den 28-Jährigen vor Ort beendet, der BMW wurde zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt. Ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg ist die Folge.

Beim Auffahrunfall gab es keine Verletzten, der Sachschaden war gering.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Kommentare