Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Von 12. Oktober bis voraussichtlich Ende Oktober

Vollsperrung der Staatsstraße 2089 zwischen Bad Feilnbach und Derndorf

Bad Feilnbach - Pünktlich zum Start in die kalte Jahreszeit bringt das Staatliche Bauamt Rosenheim weitere Staatsstraßen auf Vordermann. Nun erfolgt die Sanierung der Staatsstraße 2089 zwischen Bad Feilnbach und Derndorf.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Dafür werden innerorts einzelne Schadstellen saniert, außerorts wird die Straße mit einer neuen Tragschicht verstärkt und im gesamten Abschnitt mit einer neuen Deckschicht überzogen. Außerdem werden die Bankette neu hergestellt und in den Kurven mit Rasengittersteinen verstärkt. Abschließend werden die Fahrbahnmarkierungen sowie die Leitpfosten erneuert.

Damit die Arbeiten zügig abgeschlossen werden können, wird die Staatsstraße 2089 ab Montag, 12. Oktober, in diesem Bereich komplett für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung während den Bauarbeiten erfolgt über Pang und Raubling.

Wenn das Wetter mitspielt und es überwiegend trocken bleibt, sollte die Sanierung der Staatsstraße 2089 bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, stellt der Freistaat Bayern dafür rund 450.000 Euro bereit.

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare