Die Autos warten schon auf ihren Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
1 von 28
Seit Wochen arbeiten die "Desert Wild Boys" an ihren drei alten Audi.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
2 von 28
Caglayan Kirtay aus Bad Endorf beim beklebt eines der Fahrzeuge mit einem Sponsorenaufkleber.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
3 von 28
Die "Desert Wild Boys" haben 15.000 Euro in ihre Teilnahme bei der Rallye investiert.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
4 von 28
Über Sponsoren möchten sie einen Teil ihrer Ausgaben wieder reinholen.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
5 von 28
Noch warten die Autos in der Werkstatt auf ihren Einsatz bei der Rallye.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
6 von 28
Noch warten die Autos in der Werkstatt auf ihren Einsatz bei der Rallye.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
7 von 28
Der Startschuss fällt am 27. April.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
8 von 28
Der Startschuss fällt am 27. April.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
9 von 28
Daniel Kojer aus Mühldorf.
Das Team Desert Wild Boys bei den Vorbereitungen auf die Rallye-Allgäu-Orient
10 von 28
Daniel Klein aus Teising (rechts) und Teamchef Herbert Meyer aus Amerang.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare