Oberbayerische Top-Azubis wurden geehrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberbayern - In einer Feierstunde zeichnete die IHK die besten Azubis aus ganz Oberbayern aus. Mit dabei sind auch viele fleißige Auszubildende aus der Region.

Top-Azubis aus dem Landkreis Traunstein

Andreas Holzner

Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben zwei Jugendliche von Unternehmen aus dem Landkreis Traunstein ihre Berufsausbildungen bei den Winterprüfungen 2012/2013 und den Sommerprüfungen 2013 abgeschlossen.

Stephanie Oberhuber

Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 113 weiteren Top-Azubis aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde auf der Zugspitze aus. Die zwei oberbayerischen Besten von Unternehmen aus dem Landkreis Traunstein sind:

  • Andreas Holzner. Der Zerspanungsmechaniker lernte seinen Beruf bei der Dr. Johannes Heidenhain GmbH in Traunreut.
  • Stephanie Oberhuber. Die Feinoptikerin machte ihre Ausbildung ebenfalls bei der Dr. Johannes Heidenhain GmbH in Traunreut.

Top-Azubis aus Stadt und Landkreis Rosenheim

IHK-Vizepräsident Gerhard Lutz (re.) und Dr. Josef Amann (3.v.li.), Bereichsleiter Berufsbildung der IHK für München und Oberbayern, übergeben die Urkunden an Oberbayerns Top-Azubis aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim: (v.l.n.r.) Anna Waldschütz, Manuel Mischler, Katrin Kieslinger, Alina Müller, Regina Gaar, Simon Schumann, Christina Bichler, Anian Brosch, Manuela Mörtl, Andreas Fischer.

Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben zehn Jugendliche von Unternehmen aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim ihre Berufsausbildungen bei den Winterprüfungen 2012/2013 und den Sommerprüfungen 2013 abgeschlossen. Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 105 weiteren Top-Azubis aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde auf der Zugspitze aus.

Die zehn oberbayerischen Besten von Unternehmen aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim sind:

  • Christina Bichler lernte den Beruf der Schuhfertigerin bei der Gabor Shoes AG Rosenheim.
  • Anian Brosch absolvierte die Lehre zum Industriemechaniker bei der Kathrein-Werke KG in Rosenheim.
  • Andreas Fischer lernte ebenfalls Industriemechaniker bei der Kathrein-Werke KG in Rosenheim.
  • Regina Gaar machte eine Lehre zur Schuhfertigerin bei der Gabor Shoes AG Rosenheim.
  • Katrin Kieslinger erlangte den Berufsabschluss Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel, bei der Marc O'Polo International GmbH, Stephanskirchen.
  • Manuel Mischler absolvierte die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei der Kathrein-Werke KG in Rosenheim.
  • Manuela Mörtl lernte den Beruf der Kauffrau für Marketingkommunikation bei der DrinkStar GmbH in Rosenheim.
  • Alina Müller machte ihre Lehre zur Textilreinigerin bei der Textilservice Stangelmayer GmbH in Kolbermoor.
  • Simon Schumann lernte den Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme bei der Advantest Europe GmbH, Zweigniederlassung Amerang.
  • Anna Waldschütz absolvierte ihre Ausbildung zur Chemielaborantin bei der Clariant Produkte (Deutschland) GmbH in Heufeld.

Top-Azubis aus dem Berchtesgadener Land

IHK-Vizepräsident Gerhard Lutz (re.) und Dr. Josef Amann (li.), Bereichsleiter Berufsbildung der IHK für München und Oberbayern, übergeben die Urkunden an Oberbayerns Top-Azubis aus dem Berchtesgadener Land: (v.l.n.r.) Gertraud Tubes, Fabian Schiller, Sophie-Theres Lödermann.

Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben drei Jugendliche von Unternehmen aus dem Berchtesgadener Land ihre Berufsausbildungen bei den Winterprüfungen 2012/2013 und den Sommerprüfungen 2013 abgeschlossen. Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 112 weiteren Top-Azubis aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde auf der Zugspitze aus.

Die drei oberbayerischen Besten von Unternehmen aus dem Berchtesgadener Land sind:

  • Sophie-Theres Lödermann lernte den Beruf der Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Bayerisches Staatsbad Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain.
  • Fabian Schiller absolvierte die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei der Robel Bahnbaumaschinen GmbH in Freilassing.
  • Gertraud Tubes schloss die Ausbildung zur Bürokauffrau bei der Sparkasse Berchtesgadener Land, Bad Reichenhall, ab.

Top-Azubis aus dem Landkreis Mühldorf

Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben zwei Jugendliche von Unternehmen aus dem Landkreis Mühldorf ihre Berufsausbildungen bei den Winterprüfungen 2012/2013 und den Sommerprüfungen 2013 abgeschlossen. Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 113 weiteren Top-Azubis aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde auf der Zugspitze aus.

Die zwei oberbayerischen Besten von Unternehmen aus dem Landkreis Mühldorf sind:

  • Matthias Lipp lernte den Beruf des Eisenbahners im Betriebsdienst, Fachrichtung Lokführer und Transport, bei der DB RegioNetz Verkehrs GmbH Südostbayernbahn in Mühldorf am Inn.
  • Philipp Mokrus absolvierte die Ausbildung zum Immobilienkaufmann bei der Gemeinnützigen Kreis- und Wohnungsbaugesellschaft mbH in Mühldorf am Inn.

Top-Azubis aus dem Landkreis Altötting

Als Beste ihres Ausbildungsberufes in ganz Oberbayern haben sechs Jugendliche von Unternehmen aus dem Landkreis Altötting ihre Berufsausbildungen bei den Winterprüfungen 2012/2013 und den Sommerprüfungen 2013 abgeschlossen. Die IHK für München und Oberbayern zeichnete sie zusammen mit 109 weiteren Top-Azubis aus ganz Oberbayern bei einer Feierstunde auf der Zugspitze aus.

Die sechs oberbayerischen Besten von Unternehmen aus dem Landkreis Altötting sind:

  • Stefan Altenbuchner schloss seine Ausbildung zum Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker bei der IT-Frischmann GmbH in Burgkirchen/Alz ab.
  • Christian Bartkowski lernte den Beruf des Automatenfachmanns bei der Karl Höcketstaller GmbH in Winhöring.
  • Lisa Bötsch absolvierte ihre Lehre zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung bei der Wacker Chemie AG in Burghausen.
  • Agnieszka Hanka lernte Chemikantin, ebenfalls bei der Wacker Chemie AG in Burghausen.
  • Clara Huber machte die Ausbildung zur Buchhändlerin bei der Dr. Naue GmbH in Burghausen.
  • Maria Zemke absolvierte die Lehre zur Chemielaborantin bei der Wacker Chemie AG in Burghausen.

Insgesamt waren oberbayernweit gut 19.000 Kandidaten zu den Abschlussprüfungen in 176 verschiedenen Berufen angetreten. Rund 91 Prozent der Teilnehmer haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet, aber nur 115 Absolventen legten mit der Gesamtnote „sehr gut“ die beste Prüfung in ihrem Ausbildungsberuf ab. „Sie haben mit Ihren exzellenten Leistungen bewiesen, dass Sie – allem Prüfungsdruck zum Trotz – in der Lage sind, sich mit Ihrem erworbenen Wissen und Können erfolgreich durchzusetzen“, betonte IHK-Vizepräsident Gerhard Lutz bei der Feierstunde auf der Zugspitze. Die erfolgreichen Auszubildenden hätten dabei auch gezeigt, dass sie wüssten, worauf es im Berufsleben ankommt: „Mit Beharrlichkeit und Fleiß zu arbeiten, um ein Ziel zu erreichen“, so der IHK-Vizepräsident bei der Übergabe der Ehrenurkunden an die Besten.

Im globalen Wettbewerb sei die Wirtschaft immer stärker auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen, sagte Lutz in seiner Festrede. Die Kompetenz und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bestimmten über den Erfolg der Betriebe, unterstrich der IHK-Vizepräsident. Er forderte die Unternehmer auf, den Nachwuchs weiterhin zu fördern. Investitionen in Bildung und Weiterbildung seien die beste Grundlage für nachhaltigen Erfolg.

Lutz dankte auch den Ausbildern in den oberbayerischen Unternehmen. „Es gelingt Ihnen in vorbildlicher Weise, Ihr Fachwissen an die nächste Generation weiterzugeben“, sagte der IHK-Vize. Ebenfalls dankte Lutz den 7.700 ehrenamtlichen IHK-Prüfern in Oberbayern. „Ohne sie wäre ein betriebs- und wirtschaftsnahes Prüfungswesen nicht denkbar“, lobte Lutz den Einsatz in den Prüfungsausschüssen der dualen Ausbildung. 

Pressemeldung IHK

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © IHK

Zurück zur Übersicht: Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser