1000 Euro bescheren Feiertage „auf freiem Fuß“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim – Kurz vor Heiligabend hat sich ein Rumäne mit 1000 Euro ein Weihnachten in Freiheit beschert.

Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass der Mann wegen fahrlässiger Körperverletzung von der Staatsanwaltschaft Duisburg bereits seit Anfang 2008 gesucht wurde. Da er die im Haftbefehl festgesetzten 1000 Euro bei der Rosenheimer Bundespolizei bezahlen konnte, blieben ihm 50 Tage hinter Gittern erspart.

Um die geforderte Summe erleichtert, durfte er seine Fahrt fortsetzen und die Feiertage „auf freiem Fuß“ verbringen.

Pressemittelung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser