Mit 1,46 Promille unterwegs

Töging - Eine Geldstrafe und ein Jahr ohne Führerschein erwarten einen 29-Jährigen Autofahrer: Der Mann war mit 1,46 Promille im Blut auf der Straße unterwegs.

Am Sonntag vormittag, kurz nach 11.00 Uhr, wurde ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Reischach im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem der Alkotest einen Wert von 1,46 Promille ergeben hatte, wurde im Krankenhaus Altötting eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Sollte sich der Wert aufgrund der Blutuntersuchung bestätigen, wird der Mann vermutlich außer einer Geldstrafe fast ein Jahr ohne Fahrerlaubnis bleiben.

Pressemeldung PI Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser