Mehr als doppelt so schnell dran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Miesbacher Straße sind am Mittwochabend Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt worden. Bei erlaubten 70km/h wurde ein 23-Jähriger mit stolzen 160km/h geknipst.

Am Mittwochabend führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim auf der Miesbacher Straße (Verbindung Panorma –Schwaig) eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Laserpistole durch.

In der Zeit von 22.00 – 24.00 Uhr mussten die Beamte sieben Pkw-Fahrer wegen zum Teil erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitung beanstanden.

Der mit Abstand Schnellste unter ihnen war ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Rosenheim. Bei erlaubten 70 km/h wurde er mit mehr als 160 km/h von den Beamten gemessen.

Gegen alle Pkw-Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, welche mit Geldbuße und Punkten geahndet wird.

Den 23-jährigen trifft es besonders hart. Da er die zulässige Geschwindigkeit um das doppelte überschritten hat, dürfte wohl auch das Bußgeld verdoppelt werden.. Demnach erwartet ihn eine Geldbuße von über 1000 Euro, 4 Punkten und 3 Monaten Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser