Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Freitagmorgen in Neuötting

Bedrängt: 17-Jährige schlägt Mann mit Reizgas in die Flucht!

Neuötting - Eine 17-Jährige schlug am Freitagmorgen einen Mann in die Flucht, der ihr gefolgt war und auch Körperkontakt hergestellt hatte.

Am Freitagmorgen, gegen 8.15 Uhr befand sich eine 17-jährige Mitarbeiterin eines Neuöttinger Verbrauchermarktes auf dem Heimweg. Dabei schloss auf Höhe des Anwesens Lohgerberstraße 13 ein unbekannter Mann zu ihr auf. 

Nach einer kurzen Berührung zwischen seinem Oberkörper und dem Rücken der Frau wies diese den Unbekannten verbal zurück und besprühte ihn mit Reizgas.

Der Mann entfernte sich dann innerhalb des dortigen Gewerbegebietes. Er wird wie folgt beschrieben: Scheinbares Alter ca. 35 Jahre, groß (ca. 190 cm), auffällig korpulent (deutlich hervortretender Bauch), mit sehr schmaler Nase und von dunkelhäutigem, afrikanischem Typus. Er war bekleidet mit einer dunklen Mütze, schwarzer Jacke und Bluejeans.

Eine nach Eingang der Mittelung veranlasste, umfassende Fahndungs- und Überprüfungsaktion der Polizeiinspektion Altötting führte bislang zu keinem Ergebnis.

Die Polizeiinspektion Altötting bittet unter Rufnummer 08671 / 9644-0 um Angaben zur Person und zum Verbleib des Mannes! Aufgrund des Reizgaseinsatzes dürfte er einige Zeit auch durch gerötete Augen aufgefallen sein. Wer kann als Zeuge weitere Angaben zum Geschehensablauf machen?

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare