17-Jähriger mit Roller gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Ein 17-Jähriger stürzte am Samstag auf der nassen Fahrbahn der Staatsstraße 2092. Der Schüler erlitt Schürfwunden und war vermutliche betrunken.

Ein 17-jähriger Schüler aus dem Landkreis Mühldorf am Inn kam am Samstag, gegen 00.05 Uhr, auf regennasser Fahrbahn auf der Staatsstraße 2092 zwischen Penzing und Wasserburg mit seinem Motorroller zu Sturz. Dabei erlitt er Schürfwunden im Gesicht und am Knie. Die Verkleidung des Motorrollers wurde verkratzt, die Höhe des Schadens wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Da der 17-jährige zunächst angab, auf dem Motorroller nicht alleine unterwegs gewesen zu sein, eine zweite Person aber nicht auffindbar war, wurde die Unfallstelle von der FFW Wasserburg ausgeleuchtet. Die Suche nach dem angeblichen Mitfahrer verlief negativ. Etwas später gestand der 17-jährige, doch alleine mit seinem Motorroller unterwegs gewesen zu sein.

Weil bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, ordnete der Sachbearbeiter eine Blutentnahme an, die noch an der Unfallstelle durch den anwesenden Notarzt durchgeführt wurde. Der 17-jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert, sein Motorroller sichergestellt, weil der Verdacht besteht, dass dieser mit einem falschen Kennzeichen geführt wurde.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser