21-Jährige missachtet Stoppschild: hoher Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Ohne anzuhalten fuhr eine 21-Jährige in den Kreuzungsbereich der Mobil-Oil-Straße. Da sie das Stopp-Schild missachtete, kam es zum Unfall.

Am Freitag, den 21. Oktober, fuhr eine 21-Jährige aus dem Gemeindebereich Lohkirchen gegen 18.30 Uhr mit ihrem Pkw, Opel, in Ampfing auf der Industriestraße in Richtung Mobil-Oil-Straße.

Dort übersah sie die Einmündung in die Mobil-Oil-Straße und fuhr ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein, obwohl hier die Vorfahrt durch ein Stopp-Schild geregelt ist. Genau zu diesem Zeitpunkt kam von rechts ein Audi, der von einer 39-Jährigen aus Ampfing gelenkt wurde.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Pkw der Unfallverursacherin aus dem Kreuzungsbereich geschleudert wurde. Dadurch wurde das Stopp-Zeichen und der Zaun eines Firmengeländes beschädigt.
Am Pkw der 21-Jährigen entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro, am Pkw der 39-Jährigen ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Am Pfosten entstand ein Schaden zirka 100 Euro, der Schaden am Zaun kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser