25-Jährigen mit Messer attackiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 61-Jähriger ist am Mittwochabend mit einem Messer auf einen 25-Jährigen losgegangen. Der Grund dürfte laute Musik gewesen sein:

Rettungsdienst und Polizei mussten am Mittwochabend, 21.03.2012, wegen einem heftigen Streit ausrücken. Bei der Auseinandersetzung kam auch ein Messer zum Einsatz. Mit Schnittverletzungen wurde ein 25-Jähriger in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schnittverletzungen an den Händen nach einer Auseinandersetzung in einer Gemeinde im nördlichen Landkreis Rosenheim wurden der Integrierten Leitstelle gegen 22.30 Uhr gemeldet. Sanitäter konnten die Verletzungen des 25-Jährigen vor Ort erstversorgen, bevor er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Kontrahent dieser Auseinandersetzung, ein 61-jähriger Mann, wurde widerstandslos von Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim festgenommen. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen.

Beide Beteiligten äußerten sich widersprüchlich zu dem Streit. Auslöser dürfte nach den Aussagen jedoch laute Musik des 61-jährigen gewesen sein. Nach einem Streit verließ der 61-Jährige zunächst die Wohnung des Jüngeren und kehrte kurz darauf mit einem Haushaltsmesser zurück. Dieses setzte er gegen den 25-Jährigen ein, wobei das Opfer Schnittverletzungen an den Händen erlitt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, wurde der 61-Jährige am Donnerstag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Rosenheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser