Polizisten beleidigt und ins Gesicht geschlagen

Rosenheim - Eigentlich sollte der 26-Jährige wegen eines bestehendes Haftbefehls verhaftet werden. Doch diese Verhaftung gestaltete sich für die Polizeibeamten als ganz schön schwierig:

Am späten Dienstag Nachmittag sollte aufgrund eines bestehenden Haftbefehls ein 26-jähriger Rosenheimer in dessen Wohnung von Polizeibeamten der Polizeiinspektion Rosenheim verhaftet werden. Der Mann entzog sich der Verhaftung und flüchtete zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann jedoch eingeholt werden. Dieser widersetzte sich dann vehement seiner Verhaftung, schlug dabei auf einen Polizeibeamten ein und verletzte diesen im Gesicht, Nacken, sowie an Armen und Beinen.

Schließlich konnten dem Mann, auch unter Mithilfe zweier Passanten, die Handschellen angelegt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt verbracht werden. Nun muss sich der Mann auch noch wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser