41-Jähirger stirbt nach Drogenmissbrauch

Kiefersfelden - Ein 41-jähriger Tiroler ist am Mittwoch in einer Kiefersfeldener Wohnung überraschend verstorben. Nach ersten Ermittlungen geht die Kripo von Drogenmissbrauch als Todesursache aus.

Die Wohnungsinhaberin entdeckte ihren Besucher in den frühen Morgenstunden bewusstlos und setzte einen Notruf ab. Der alarmierte Notarzt und BRK-Helfer konnten dem Mann nicht mehr helfen. Er verstarb trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen noch in der Wohnung.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die Ermittlungen zu dem Todesfall. Drogenmissbrauch mit Todesfolge war aufgrund erster Erkenntnisse wahrscheinlich und naheliegend. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung am Freitagnachmittag in München erhärtete diesen Verdacht. Abschließende Laboruntersuchungen sind jedoch noch ausständig. Es wurden keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden festgestellt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser