5000 Euro Sachschaden auf St2359

Wasserburg/Griesstätt - Ein 59-jähriger Wasserburger überholte auf der Staatstraße 2359 mehrere Autos, doch während seines Überholvorgangs scherte ein anderes Auto aus.

Am Montag gegen 16 Uhr befuhr ein 59-jähriger Wasserburger mit seinem Volvo die Staatsstraße 2359 von Griesstätt kommend in Richtung Wasserburg am Inn. Auf Höhe km 22 wollte er mehrere vor ihm fahrende Autos überholen. Ein 69-jähriger Rosenheimer hatte ebenfalls die Absicht zu überholen und scherte mit seinem Fiat leicht aus.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Wasserburger bereits auf halber Höhe mit dem Pkw des Rosenheimers. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte der Wasserburger Fahrer nach links auszuweichen. Er verlor, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links ins Bankett. Erst nach ca. 300 m kam er im Feld zum Stehen. Verletzt wurde keiner der beiden Pkw Fahrer. Der Schaden am Pkw des Wasserburger Fahrers beläuft sich jedoch auf ca. 5000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser