Nach Fahrerflucht auch noch handgreiflich

Wasserburg - Am Mittwochmorgen rammte eine 53-Jährige ein parkendes Auto und floh. Als die Polizei sie aufsuchte, leistete sie gewaltsam Widerstand.

Gegen 6 Uhr stieß eine 53-jährige aus Wasserburg beim Befahren der Dr.-Fritz-Huber- Straße mit ihrem Pkw gegen ein parkendes Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, begab sie sich unter Zurücklassung ihres quer über die Straße stehenden Autos nach Hause.

Als sie dort von den Beamten angetroffen wurde, machte sie den Eindruck völliger Desorientierung. Da der Verdacht des Einflusses berauschender Mittel vorlag, wurde sie in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete sie erheblichen Widerstand, wobei sie selbst und ein Polizeibeamter verletzt wurden.

Die Gesamtschadenshöhe an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 5500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser