Sechsjähriges Kind schwerst verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor - Schwer verletzt wurde ein sechsjähriges Mädchen in der Kranzhornstraße. Sie war gerade dabei mit Straßenkreide zu malen, als sie von einem Auto erfasst und überrollt wurde.

Am Freitagmittag, 11. März, fuhr gegen 12.40 Uhr in der Kranzhornstraße in Kolbermoor eine 51-jährige Italienerin mit einem Toyota Verso die Schleife in der Kranzhornstraße aus Richtung Kindergarten kommend. Aufgrund der dortigen Steigung in einer Rechtskurve, konnte die Fahrerin ein dort sitzendes 6-jähriges Mädchen, das mit Straßenkreide die Fahrbahn bemalte, nicht sehen. Der Toyota erfasste mit der Front das Kind und überrollte es.

Die festgestellten Verletzungen waren so schwerwiegend, dass durch die Staatsanwaltschaft Rosenheim ein unfallanalytisches- und technisches Gutachten angeordnet wurde. Das portugiesische Mädchen kam mit dem Rettungshubschrauber nach München. Die Fahrerin des Toyota ist bei ihrem Sohn nur zu Besuch und musste daher bei der Polizei eine Sicherheit hinterlegen.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Kolbermoor abgesichert und die Kranzhornstraße für die Landung des Rettungshubschraubers gesperrt. Weiter waren vor Ort das Kriseninterventionsteam, ein Notarzt, mehrere Rettungswägen, ein Polizeihubschrauber und zwei Polizeibesatzungen der Polizei Bad Aibling.

Die Kranzhornstraße war für cirka 30 minuten gesperrt. Die Schleife für die Dauer der Unfallaufnahme (ca. 1,5 Std.).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Gantner

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser