74-Jähriger verstirbt am Lenker 

Stephanskirchen - Der Autofahrer sackte in seinem Auto auf der Innbrücke zusammen und verstarb. Das Auto rollte führerlos auf die Gegenfahrbahn.

Am gestrigen Dienstag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Miesbacher Straße, Höhe Innbrücke, bei welchem eine Person verstarb.

Ein 74-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim befuhr die Miesbacherstraße in Richtung Rosenheim als er aufgrund gesundheitlicher Probleme über dem Steuer seines Fahrzeuges zusammensank und besinnungslos wurde.

Das führerlose Fahrzeug touchierte zuerst die rechte Leitplanke, rollte dann auf die Gegenfahrbahn und kam anschließend an der linken Leitplanke zum Stehen. Entgegenkommenden Fahrzeuge konnten dem Hindernis gerade noch ausweichen.

Zeugen versuchten dem Fahrzeugführer zu helfen, leider verstarb er trotz sofortiger Hilfeleistung noch am Unfallort. Aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs kam es an der Unfallstelle zu massiven Behinderungen. Die Straße konnte während der Bergung und Unfallaufnahme nur einspurig befahren werden.

Zur Verkehrsregelung war die Feuerwehr aus Ziegelberg mit einem Fahrzeug und sechs Mann eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser