800.000 Euro Sachschaden bei Brand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Ampfing - Am späten Dienstagabend ist es zu einem Großbrand an einem landwirtschaftlichen Wohnanwesen gekommen. *Erstmeldung mit Fotos und Video*

Am späten Dienstagabend, 04.01.2011, ist es zu einem Großbrand an einem landwirtschaftlichen Wohnanwesen gekommen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 800.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Bewohner selbst hatten den Brand im Haus bemerkt und gegen 22.45 Uhr die Einsatzzentrale verständigt. Alle zehn anwesenden Personen konnten das Gebäude verlassen. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte und der Polizei stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Das Feuer griff schnell auf die weiteren Teile des etwa 13 x 30 Meter großen Wohn- und Werkstattgebäudes über. Trotz des Einsatzes einer Vielzahl von Feuerwehrkräften gelang es erst Stunden später den Brand zu löschen. Nach den bisherigen Schätzungen beträgt der Schaden an dem ausgebrannten Gebäude ca. 800.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizeistation Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache steht noch nicht fest, jedoch haben sich bei den ersten Untersuchungen keine Hinweise für vorsätzliches Handeln ergeben. Ein technischer Defekt scheint nicht ausgeschlossen.

Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren Salmannskirchen, Ampfing, Stefanskirchen, Weidenbach, Heldenstein, Oberbergkirchen, Zangberg, Waldkraiburg, Mühldorf, Burchbach und Irl mit ca. 200 Einsatzkräften vor Ort.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © fib/GS/Eß

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser