Verkehrskontrollen der Polizeiinspektion Bad Aibling

Junger Mann wird zum Wiederholungstäter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Alkohol, Betäubungsmittel und ein Wiederholungstäter: Dies war das erschreckende Ergebnis einer Verkehrskontrolle der Polizei zum Faschingsendspurt.

In der Nacht von Montag, den 3. März auf Dienstag, den 4. März, wurden im Dienstbereich der Polizei Bad Aibling mehrere Alkoholkontrollen durchgeführt. Dabei mussten drei Fahrer beanstandet werden. Zwei Autofahrer aus Bruckmühl lagen mit ihrem Alkoholpegel über dem gesetzlich zulässigen Grenzwert. Einer der beiden hatte sogar deutlich mehr als 1,1 Promille. Gegen die beiden Lenker wurde ein Ordnungswidrigkeiten- bzw. ein Strafverfahren eingeleitet.

Bei einem heranwachsenden Autofahrer aus Kolbermoor wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel sein Fahrzeug lenkte. Dieser Fahrer war bereits einige Wochen zuvor wegen dem gleichen Verstoß angezeigt worden. Nun muss er mit einem sehr empfindlichen Bußgeld rechnen. Alle drei Fahrer hatten jedoch keinen Bezug zu einer Faschingsveranstaltung.

Diesbezüglich wurden ebenfalls im Bereich der Polizeiinspektion Bad Aibling feste Standkontrollen durchgeführt. Dabei wurde die Polizeiinspektion Bad Aibling von Kräften der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim unterstützt. Die kontrollierten Fahrer verhielten sich hier jedoch vorbildlich, keiner musste wegen verkehrsrechtlicher Verstöße beanstandet werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser