Anstelle des Christkinds kamen Einbrecher

Landkreis - Böse Überraschungen an Heiligabend und den Feiertagen: In Bad Aibling, Kolbermoor und Aising schlugen Einbrecher zu.

Einbrüche in Bad Aibling:

Ein bislang unbekannter Täter nutzte die verkaufsfreie Zeit über die Feiertage, um in ein Bekleidungsgeschäft in Bad Aibling, Bahnhofstraße, Ecke Münchener Str. einzubrechen. Der Täter hebelte die gläserne Eingangstüre aus der Führung und entwendet neben einem kleinen Bargeldbetrag, noch drei Abendkleider.

Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro, der Diebstahlschaden ca. 310 Euro.

Im gleichen Zeitraum wurde noch versucht in eine Parfümerie am Marienplatz, ebenfalls über die Eingangstüre (Glasschiebetüre) einzubrechen. Die Türe hielt stand, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Bad Aibling, 08061 / 90730.

Rosenheim-Aising

Gleich zwei Hauseigentümer erlebten am Heiligen Abend in Rosenheim-Aising, eine böse Überraschung. Einbrecher hatten in Aising versucht in ein Haus einzubrechen und in einem zweiten Fall, ganz in der Nähe, war ihnen das auch gelungen. Die Rosenheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Im ersten Fall waren die Eigentümer des freistehenden Einfamilienhauses in der Hirschgartenstrasse am Heiligen Abend in der Zeit von 15 Uhr bis 19 Uhr außer Haus. Erst am nächsten Morgen stellten sie fest, dass ein Fenstergriff schräg stand und am Vortag offenbar versucht worden war, in das Haus einzubrechen. Der oder die Täter waren zwar nicht ins Haus gekommen, hatten aber an einem Fensterrahmen und der Terrassentüre eine Schaden in Höhe von etwa 500 Euro verursacht.

Auch im zweiten Fall war die Eigentümerin eines Hauses Am Moorbach in der Zeit zwischen 16 Uhr und kurz nach 21 Uhr nicht daheim. Als sie zurückkehrte, stellte sie fest, dass verschiedene Gegenstände herumlagen und die Räume durchsucht worden waren. Der oder die Täter waren durch ein aufgehebeltes Fenster ins Haus gelangt und hatten es anschließend mit einem geringen Bargeldbetrag und einigen Schmuckstücken als Beute unerkannt wieder verlassen können.

In beiden Fällen wurde die Sachbearbeitung von der Rosenheimer Kripo übernommen. Die Tatumstände legen den Verdacht nahe, dass es sich um ein und dieselben Einbrecher handelt, zumal beide Anwesen auch nur wenige Hundert Meter voneinander entfernt liegen. Die Ermittler bitten jetzt um Hinweise, die zur Klärung der Fälle beitragen können. 

Wer hat im fraglichen Zeitraum – am Montag, 24.12.2012, zwischen 15 Uhr und 19 Uhr bzw. zwischen 16 Uhr und kurz nach 21 Uhr im Bereich der Hirschgartenstrasse bzw. Am Moorbach verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder auffällige Personen oder Fahrzeuge festgestellt?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Einbruch in Kolbermoor:

In der Nacht vom 26.12.2012 (Mittwoch), ca. 23.30 Uhr auf den 27.12.2012, ca. 5.30 Uhr, wurde in Kolbermoor, Bahnhofstraße 1, in eine Cafebar eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter hebelten die Haupteingangstür auf und gelangten so in den Innenraum vom Cafe. Das Café befindet sich unmittelbar an der Bahnhofstr.

Unter Gewaltanwendung wurden die Registrierkasse und eine Geldkassette geöffnet und Bargeld entwendet.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der genaue Beuteschaden steht noch nicht fest, er dürfte sich jedoch auf mehrere hundert Euro belaufen.

Die Polizeiinspektion Bad Aibling sucht Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise sind erbeten an die Tel.-Nr.: 08061 / 9073-0, bzw. an jede andere Polizeidienststelle.

Pressebericht Polizeiinspektion Bad Aibling/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser