200 Liter Diesel fließen in Hainerbach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Weil ein Landwirt vergaß, seine Diesel-Pumpe abzustellen, flossen rund 200 Liter des Kraftstoffs in den Hainerbach.

Am Dienstag gegen 18.30 Uhr stellte ein Anwohner in Bruckmühl einen Ölfilm auf dem Hainerbach im Bereich der Einmündung zur Mangfall fest. Die daraufhin alarmierte freiwillige Feuerwehr Bruckmühl errichtete schnellstmöglich zwei Ölsperren, um ein weiteres Abfließen in die Mangfall zu verhindern.

Durch Rückverfolgung der Verschmutzung konnte schließlich der Verursacher festgestellt werden. Es handelt sich dabei um einen Landwirt aus Mittenkirchen bei Bruckmühl, welcher nach einer Betankung vergessen hatte, die Pumpe seines 1000-Liter-Dieseltanks abzuschalten. Dadurch riss ein Schlauch am Tank und der auslaufende Diesel gelangte schließlich über einen Entwässerungsgraben in den Hainerbach.

Da der Schaden am Tank durch den Landwirt erst 2 bis 3 Stunden später festgestellt wurde, sind geschätzte 200 Liter Diesel ausgetreten. Die Feuerwehr musste den Bach reinigen. Ein Flussmeister des Wasserwirtschaftsamt Rosenheim war ebenfalls vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser