Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mädchen (14) angefahren und schwer verletzt

Bad Aibling -  Auf dem Heimweg von der Schule wurde am Montagnachmittag ein 14-jähriges Mädchen angefahren und dabei schwer am Kopf verletzt. Jetzt werden Zeugen gesucht:

Am Nachmittag des 16. Dezember wurde die Polizei Bad Aibling nachträglich über einen Verkehrsunfall zwischen einer 14- jährigen Fußgängerin und einer Auto-Fahrerin in Kenntnis gesetzt.

Bislang ist lediglich bekannt, dass das 14-jährige Mädchen zwischen 13 und 15 Uhr durch die Bahnunterführung am Karolinenplatz in Großkarolinenfeld gegangen ist und hierbei von einem Auto erfasst wurde. Das Mädchen, welches wohl auf dem Nachhauseweg von der Schule war, zog sich bei dem Verkehrsunfall ein Schädelhirntrauma zu und wurde zur Behandlung in das Krankenhaus Rosenheim verbracht.

Die Fahrerin des Pkw hinterließ ihre Personalien, fuhr jedoch umgehend weiter und konnte bislang nicht kontaktiert werden. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizei Bad Aibling unter der Telefonnummer 08061/90730 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare