Nach Einbruchserie festgenommen

Bad Aibling - Die Polizei nahm am Samstagabend einen jungen Traunsteiner fest, der für eine ganze Reihe von Einbrüchen verantwortlich sein soll.

Die Zivile Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim nahmen am Samstagabend in Rosenheim einen 24-jährigen Traunsteiner, nach dem mit Hochdruck gefahndet wurde, fest.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der junge Mann bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich Bad Aibing eine Serie von Einbrüchen, in Firmen, Lokalen und Arztpraxen durchgeführt. Dabei konnte er jedes mal knapp einer Festnahme entgehen.

Auf seiner Flucht mit einem BMW, ausgestattet mit entwendeten österreichischen Kennzeichen, verursachte er gegen 07.30 Uhr morgens einen Unfall im Ortsbereich von Großkarolinenfeld. Bei der Kollision mit einem Gartenzaun wurde das Auto so stark beschädigt, dass der Täter zu Fuß seinen Weg fortsetzen musste. Auch hier konnte er trotz großem Fahndungsaufkommen zunächst entkommen.

Am Abend gelang es Beamten der Zivilen Einsatzgruppe schließlich den 24-Jährigen, dessen Identität zu diesem Zeitpunkt bereits feststand, im Stadtgebiet Rosenheim festzunehmen. Der festgenommene Mann ist bereits vielfach polizeilich in Erscheinung getreten und wurde bereits mit mehreren Haftbefehlen gesucht. Er ist zudem tatverdächtig für eine Vielzahl von Einbrüchen im Bereich Traunstein, Laufen, Freilassing.

Nach jetzigen Erkenntnissen führte der Täter die Straftaten durch, um damit seine Drogensucht bedienen zu können. Nach Vorführung beim Ermittlungsrichter, welcher Haftbefehl erlies, ging es für den Täter in die Justizvollzugsanstalt. Er muss mit einer hohen Haftstrafe rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser