Projektil durchschlägt Fensterscheibe

Bad Aibling - Einen gehörigen Schreck hat ein Rentner am Montag bekommen. Ein Projektil durchschlug die Scheibe seines Wohnzimmerfensters im Ortsteil Berbling.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise.

Der Hauseigentümer saß am Montagabend gegen 22.20 Uhr im Wohnzimmer und sah fern, als er durch ein Klirren der Glasscheibe eines Fensters im Zimmer aufgeschreckt wurde. Er zog sofort den Vorhang auf und erkannte gleich, dass jemand durch die Scheibe in das Wohnzimmer geschossen hatte, weil ein dementsprechendes Loch im Glas war.

Beamte des Rosenheimer Kriminaldauerdienstes bestätigten dies wenig später vor Ort. Ein kleines Projektil hatte die Scheibe des Fensters durchschlagen und war gegen einen Holzbalken in der Zimmerdecke geprallt. Das Geschoss wurde sichergestellt und dem Landeskriminalamt für waffentechnische Untersuchungen übergeben.

Die weitere Sachbearbeitung in diesem Fall wurde von der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen. Die Ermittler der Kripo hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Montag, 23. Dezember 2013, gegen 22.20 Uhr in der Heinrichsdorfer Straße in Bad Aibling-Berbling Wahrnehmungen gemacht, die mit diesem Fall in Verbindung stehen könnten?
  • Wer kann sonst Angaben in dieser Sache machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser