Mann randaliert alkoholisiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Er trat, schlug, beleidigte und drohte. Für diesen rabiaten Herren hatte dies Folgen. Er wurde von der Polizei gefesselt und kassierte zahlreiche Anzeigen.

Am Samstag, 18. August, hat ein Mann in Bad Aibling offenbar zu tief ins Glas geschaut und ist danach außer Kontrolle geraten. Der Münchner verhielt sich auffallend aggressiv und ging auf Beamte der Bundespolizei los. Für seine Ausraster kassierte er gleich drei Strafanzeigen.

Der angetrunkene 58-Jährige fiel den Bundespolizisten schon am Nachmittag am Bahnhof auf. Da er dort offensichtlich nur Streit suchte und keine Reiseabsichten hatte, forderten die Bundespolizisten ihn mehrfach auf, den Bahnhof zu verlassen. Anstelle den Aufforderungen Folge zu leisten, schlug und trat er auf die Beamten ein, bedachte sie mit deftigen Schimpfwörtern und versprach, ihnen nach dem Leben zu trachten.

Das rabiate Verhalten hatte Folgen: Der Betrunkene wurde gefesselt und vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Nachdem er sich nach einiger Zeit wieder beruhigt hatte, durfte er die Polizeidienststelle in Bad Aibling wieder verlassen. Mit seiner alkoholbedingten Aggressivität hat er sich jedoch Strafanzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung eingehandelt.

Pressemeldung Bundespolizei

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser