19-Jähriger wurde verletzt

Provoziert und dafür "dicke Lippe" bekommen?

Bad Aibling - Fest steht: Am Sonntagmorgen kam es vor einer Bar zu einem Handgemenge, bei dem ein 19-Jähriger verletzt wurde. Doch es gibt verschiedene Versionen zur Schuldfrage!

Ein 19-Jähriger Kolbermoorer und ein 18-Jähriger Bad Aiblinger gerieten am frühen Sonntagmorgen, gegen 4:25 Uhr, in der Münchner Straße auf Höhe einer Bar in ein Handgemenge. Der Kolbermoorer erlitt dadurch ein Hämatom oberhalb der rechten Augenbraue sowie eine aufgeplatzte Lippe. Beim Aiblinger konnten augenscheinlich keine Verletzungen festgestellt werden

Die Version der jungen Männer:

Nach Aussagen der beiden wurden sie von einer größeren Personengruppe angegriffen. Anschließend flüchteten die Täter in verschiedenen Richtungen.

Das sagen Zeugen:

Unbeteiligte Zeugen konnten jedoch beobachten, wie einer der Geschädigten zuvor lautstark andere Gäste anpöbelte. Die beiden jungen Männer waren stark alkoholisiert.

Weitere Zeugen, die diese Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter der Telefonnummer 08061 / 90730 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser