Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jägerin nimmt Fuchs von Bad Aibling unter die Lupe

Bad Aibling - Auf den Straßen Bad Aiblings hat sich erneut ein Fuchs herumgetrieben. Die Polizei verständigte eine Jägerin und hat einen wichtigen Hinweis für die Bevölkerung.

Wie bereits berichtet wurde, zeigte sich im nördlichen Bereich von Bad Aibling in den letzten Tagen mehrfach ein Fuchs in den bewohnten Gebieten. Nachdem am Dienstag wieder Mitteilungen bezüglich des Tieres bei der Polizeiinspektion Bad Aibling eingingen, wurde eine ortsansässige Jägerin verständigt.

Diese konnte den Fuchs vor Ort in Augenschein nehmen. Die Jägerin gab gegenüber der Polizeiinspektion Bad Aibling an, dass es sich bei dem Tier um einen Jungfuchs handelt, der gerade selbständig wird- und sich auf Nahrungssuche befindet.

Das Tier stellt keine Gefahr für die Anwohner dar und ist offensichtlich gesund. Es wird jedoch dringend davon abgeraten, das Tier zu füttern, da es seinen natürlichen Lebensraum sonst dauerhaft verlässt und sich an die Nähe der Menschen gewöhnt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare