Polizeibericht

Streit zwischen Hundehaltern wird handfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Rabiat ging es zwischen zwei Hundehaltern zu: Ein Unbekannter ging mit einer Hundführstange auf seinen Kontrahenten los und drohte ihn umzubringen. Doch was war der Grund?

Am 7. März gegen 15 Uhr kam es während eines Spaziergangs auf der Staudhausener Straße, zwischen Willing und Unterstaudhausen, zu einer Konfrontation zwischen zwei Hundehaltern im Zuge derer ein bislang unbekannter Täter mit einer Art Hundführstange auf seinen Kontrahenten losging und diesem drohte ihn umzubringen, falls er seinem Hund etwas antut.

Der ca. 40-jährige Fahrradfahrer schubste den 75-jährigen Mann umher und ließ erst von ihm ab, als dieser mit der Polizei drohte. Ausschlaggebend für den Streit war, dass der Hund des Fahrradfahrers nicht angeleint war.

Der Täter soll den Weg zwischen Willing und Unterstaudhausen öfter befahren. Er wird als groß, ca. 183 cm, mit kräftiger sportlicher Figur und als gutaussehend beschrieben. 

Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem Fahrradfahrer und seinem braunen Labrador geben? Diese bitte der Polizei Bad Aibling unter 08061/9073-0 mitteilen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser