Zerstochene Reifen kein Einzelfall

Bad Aibling - An der Realschule werden immer wieder Fahrräder mutwillig beschädigt. Allein vier Mal traf es schon eine Zwölfjährige, deren Reifen nun wieder zerstochen wurden.

Innerhalb von zwei Tagen wurden einer zwölfjährigen Schülerin an der Realschule Bad Aibling zwei Mal der vordere Reifen ihres Fahrrades zerstochen. Dies ist kein Einzelfall: Von September 2012 bis Januar 2013 wurde alleine das Fahrrad des Mädchen vier Mal auf die gleiche Weise beschädigt. Auch anderen Schülern wurden bereits die Reifen an den Rädern zerstochen.

Die angegriffenen Fahrräder standen immer im überdachten Fahrradunterstand, unweit des Einganges zur Schule.

Der Gesamtschaden bei der Zwölfjährigen beläuft sich bislang auf rund 60 Euro.

Die Polizei Bad Aibling ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser