Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vandalen verwüsten Gartengrundstück

Bad Aibling - Unbekannte Vandalen haben sich auf einem Gartengrundstück in der Harthausener Filze randaliert. Der Geschädigte hat eine Belohnung ausgesetzt.

In der Zeit von Mittwoch, 23.04.2014, bis Freitag, 25.04.2014, wurde der im Wald befindliche Garten eines 64-jährigen Bad Aiblingers durch Unbekannte mutwillig verwüstet. Das Gartengrundstück liegt in der Harthausener Filze, von Harthausen kommend ca. 500 Meter östlich nach dem Ort Waschbrunn.

Vermutlich mehrere Täter haben dabei einen aufgestellten Weidezaun zerstört, eine im Holzschuppen stehende Werkzeugkiste aufgebrochen und das darin befindliche Werkzeug sowie mehrere Blumentöpfe in den dortigen Weiher geworfen bzw. auf dem Grundstück verteilt. Auch wurden ein Kajak sowie ein Surfbrett aus dem Holzschuppen entfernt und in den Weiher geworfen, das Kajak wurde dabei zusätzlich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern bzw. der Tat geben können, sich telefonisch bei der Polizei Bad Aibling, Tel. 08061/9073-0, zu melden. Der Geschädigte hat eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für die Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare