Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schulbusunglück endet im Garten

+

Albaching - Ein Schulbus ist am Dienstagmorgen von der Fahbahn abgekommen und in den Garten eines Anwesens gerast.

Lesen Sie auch die

Erstmeldung

.

Am Dienstag, 17. Juli, gegen 06.45 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Schulbusfahrer die Hohenlindener Straße in Albaching, von Hohenlinden kommend.

In einer Rechtskurve in Albaching, auf Höhe Haus-Nr. 7a, kam er aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und fuhr geradewegs in das dortige Anwesen und kam im Garten zum Stehen.

Der Bus musste Mittels Kran von der Fa. Unterhaslberger geborgen werden. Nach der Bergung des Busses wurde das Ausmaß des Schadens offensichtlich. Die Gartenmauer, mehrere Büsche, der Brunnen im Garten, sowie auch die Wiese wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Mehrere Liter Öl versickerten im Boden. Des weiteren wurde eine Straßenlaterne und ein Verkehrsschild umgefahren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Am Bus entstand ein Schaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Der Busfahrer wurde leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt befand sich kein Schulkind im Bus. Während der Bergungszeit von drei Stunden, wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Albaching umgeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare