Urkundenfälscher im Zug gefasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Großkarolinenfeld - Erneut haben Bundesbeamte zwei Urkundenfälscher in einem Zug nach München festgenommen. Beide erwartet eine hohe Geldstrafe.

Rosenheimer Schleierfahnder haben am Mittwoch, 26. Oktober, im Zug von Rom nach München zwei mutmaßliche Urkundenfälscher festgenommen.

Auf Höhe Großkarolinenfeld überprüften die Zivilfahnder zwei Reisende. Bei der Kontrolle fiel ihnen auf, dass es sich bei den rumänischen Ausweisen der Männer offenbar um Fälschungen handelte. Die Rosenheimer Bundespolizei zeigte die beiden jeweils wegen Urkundenfälschung und unerlaubter Einreise an. Nachdem die 38 und 37 Jahre alten Albaner für das anstehende Strafverfahren 600 beziehungsweise 360 Euro gezahlt hatten, mussten sie am Donnerstag Deutschland wieder verlassen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser